Abgestellte Autos brannten auf Parkplatz - Flammen loderten immer wieder auf
Insgesamt entstand beim Brand am Sonntag 20 000 Euro Schaden.

Insgesamt entstand beim Brand am Sonntag 20 000 Euro Schaden.

Patrick Schüller

Insgesamt entstand beim Brand am Sonntag 20 000 Euro Schaden.

Monheim. Der Feuerteufel geht in Monheim um. Am Wochenende wurde die Feuerwehr gleich zu zwei Fahrzeugbränden gerufen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Am Samstagabend meldeten Zeugen gegen 19.45 Uhr einen brennenden Opel Zafira, der auf einem Parkplatz  an der Tegeler Straße abgestellt worden war. Obwohl die Feuerwehr den Brand sehr schnell löschen konnte, entstand am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 3000 Euro. Am Sonntag, gegen 21.35 Uhr, meldeten Zeugen ein brennendes Auto auf einem Parkplatz am Mehlpfad. Auch hier stand ein Opel Zafira in Flammen. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass das Feuer auf einen daneben geparkten Seat Leon übergriff. Der Opel brannte völlig aus, der Seat wurde erheblich beschädigt. Insgesamt enstand ein Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro.  

Erste Untersuchungen deuten auf eine Brandstiftung hin. Bisher liegen der Monheimer Polizei aber noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des oder der Brandleger und deren Motiv vor. Die ausgebrannten und beschädigten Fahrzeugwracks wurden sichergestellt. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter Telefon 02173 / 9594-6550 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer