Thome, Dirk (dth)

Nachdem die Polizei mit ihren bisherigen Schwerpunktaktionen überwiegend die Autofahrer im Blick hatte, ist es – auch angesichts der Ambitionen der Stadt, eine fahrradfreundliche Stadt zu werden – nur konsequent, jetzt die Radfahrer zu kontrollieren. Sie tragen laut Polizei in 75 Prozent der Fälle eine Mitschuld am Unfall. Zu hoffen ist, dass die Polizei einen ähnlichen Erfolg erzielt wie mit dem Projekt „Durchstarter“, in dessen Zuge Beamte drei Monate lang intensiv die B 8, L 403 und L 353 kontrollierten und Verkehrskontrollen durchführten. 2011 ereigneten sich infolge dieser Aktion weniger Unfälle als im Vorjahr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer