Internationales Kinder- und Familienfest am 30. Mai.

Langenfeld
Vor allem die kleinen Besucher des Festes dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Archiv

Vor allem die kleinen Besucher des Festes dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Archiv

Anna Schwartz

Vor allem die kleinen Besucher des Festes dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Archiv

Zum 33. Mal findet das internationale Kinder- und Familienfest in Langenfeld im Freizeitpark Langfort statt. Das Fest beginnt am Samstag 30. Mai um 15 Uhr und endet gegen 20 Uhr. Am folgenden Sonntag ist von 11 bis 18 Uhr etwas los. Spiel, Spaß, Spannung, Unterhaltung sowie internationale kulinarische Angebote für die ganze Familie werden im Freizeitpark bereitgehalten. Attraktionen für Kinder, wie der Kinderwellenflieger „Mickey und seine Freunde“, die Hüpfburg der Malteser, die Luftkissenrutsche „Joey der Tiger“ sind gratis.

Nachwuchs-Cowboys reiten auf elektronischem Bullen

Als besonderes, ebenfalls kostenfreies Highlight, ist „Bullriding“ gebucht. Das Bullenreiten – natürlich auf einer elektronischen Variante – ist nicht nur ein Spaß für die aktiven Teilnehmer (ab sieben Jahren), sondern auch für Zuschauer. Auch das Bühnenprogramm ist wie gewohnt kostenfrei. Traditionell werden viele Langenfelder Vereine, Verbände, Initiativen, soziale Einrichtungen und Organisationen sowie die Kirchengemeinden tatkräftig mitwirken.

Am Sonntag wird das Fest um 11 Uhr mit dem „Crazy Cop“ beginnen. Ein Polizist, ein Dieb und ein kleiner Stoffhund versprechen eine einzigartige Show. Die Kinder dürfen dabei in die Rolle eines Sheriffs schlüpfen. Die Langenfelder Vereine, gemeinnützige Organisationen und Institutionen bereiten Bastelaktionen, Werkangeboten, Kinderschminken, Glücksrädern, Torwandschießen, Malaktionen, Fische angeln, Steine bemalen und vieles mehr vor. Außerdem geben sie Informationen über die jeweiligen Arbeitsfelder ihrer Institutionen.

Ein großes Angebot an internationalen Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen wird zu finden sein. Sportliche Schnupperangebote wie Tanz-, Judo- und Selbstverteidigungsworkshops sowie „Probe-Paddeln“ laden Kinder und Jugendliche ein, eine neue Sportart auszuprobieren.

Künstler aus der Stadt können sich auf der Bühne präsentieren

Das Organisations-Team hofft außerdem auf Anmeldungen von in Langenfeld ansässigen Künstlern, die sich dem Publikum auf der großen Show-Bühne präsentieren möchten. Anmeldungen nimmt das Referat Allgemeiner Sozialer Dienst, Silke Milkowitz, unter der Telefonnummer 02173/794-3220 oder Fax 02173-794-3002 entgegen – oder per E-Mail. og

silke.milkowitz@langenfeld.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer