Fürs Areal „Alte Feuerwache“ gibt es mehrere Varianten.

Alte Feuerwache, neues Wohnen, Fiktiventwurf der Stadtverwaltung
Alte Feuerwache, neues Wohnen, Fiktiventwurf der Stadtverwaltung

Alte Feuerwache, neues Wohnen, Fiktiventwurf der Stadtverwaltung

Stadtverwaltung

Alte Feuerwache, neues Wohnen, Fiktiventwurf der Stadtverwaltung

Langenfeld. Nicht weniger als 16 000 Quadratmeter in zentraler Lage – das nennt man dann wohl zurecht ein Filetstück. Und ein solches wird am Donnerstag Thema im Ausschuss für Planung und Umwelt sein. Es geht um den Bereich „Alte Feuerwache/Stadtwerke/Verbandswasserwerk“. Das Gelände wird eingerahmt von der Richrather und Langforter Straße sowie In den Griesen.

Hintergrund: Die Politik hatte im Sommer vergangenen Jahres auf Vorschlag der Stadtverwaltung die Durchführung eines europaweiten Investorenwettbewerbs für die Entwicklung des Geländes auf den Weg gebracht. Im Ausschuss werden nun am Donnerstag verschiedene Varianten präsentiert. Eine Entscheidung fällt noch nicht. Das obliegt dem Rat am Dienstag, 25. März. N.J

» Der öffentliche Teil der Ausschusssitzung beginnt am Dienstag um 18 Uhr in Raum 185 des Rathauses.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer