Von der Hitdorfer Straße geht es seit gestern für mehrere Monate nicht mehr auf die Autobahn in Richtung Düsseldorf.

Schilder machen auf die Sperrung aufmerksam und geben die Umleitung an. Damit ist das Jahr der Autobahnbaustellen eröffnet.
Schilder machen auf die Sperrung aufmerksam und geben die Umleitung an. Damit ist das Jahr der Autobahnbaustellen eröffnet.

Schilder machen auf die Sperrung aufmerksam und geben die Umleitung an. Damit ist das Jahr der Autobahnbaustellen eröffnet.

Matzerath

Schilder machen auf die Sperrung aufmerksam und geben die Umleitung an. Damit ist das Jahr der Autobahnbaustellen eröffnet.

Langenfeld/Monheim Wer gestern von der Hitdorfer Straße auf die A 59 in Richtung Düsseldorf fahren will und dem blauen Hinweispeil gefolgt ist, hat 100 Meter weiter ein Problem: Denn dort teilt sich die Autobahn-Zufahrt und es geht nur noch halbrechts auf die A 59 nach Leverkusen. Die geteilte Spur halblinks zur A 59 in Richtung Düsseldorf bleibt indes gesperrt. Im Zuge der seit vergangenem April laufenden Sanierung der A 542 wird in dem Autobahnkreuz Monheim-Süd eine der Brücken saniert und deswegen sei die Sperrung „für mehrere Monate“ nötig, sagt Sabrina Kieback vom Landesbetrieb Straßen-NRW. Der Wechsel von der A 542 auf die A 59 nach Düsseldorf bleibe indes während dieser Brückensanierung möglich, ebenso die Auffahrt von der Hitdorfer Straße zur A 59 nach Leverkusen.

Mehrere Monate – geht es nicht etwas präziser? „Nein, wir können die Dauer leider nicht genauer eingrenzen“, sagt Kieback. „Schließlich sind die Arbeiten wetterabhängig und es kann ja noch mal richtig kalt werden. Und außerdem haben wir in den vergangenen Monaten bei der Sanierung der Brückenbauten entlang der A 542 schon viele unschöne Überraschungen erlebt.“

Die Arbeiten auf der seit November in Richtung Solingen – und in den Monaten zuvor in Richtung Monheim – komplett gesperrten A 542 sind nach Angaben von Projektleiterin Lidija Jurisic (Straßen-NRW) sehr umfangreich. „Nicht nur die Fahrbahndecken werden erneuert.“ Sechs Brückenbauwerke, auf denen die A 542 andere Straßen überquert, wurden und werden verstärkt und neu abgedichtet.“ In einem war ein komplett neuer Überbau fällig.

„Während des Umbaus der A 59-Anschlussstelle Richrath haben viele auf dem Weg nach Düsseldorf die Hitdorfer Straße gewählt, um Staus zu umfahren.“

Frank Frank, Verkehrsplaner An der Langenfelder Anschlussstelle Immigrath hatte sich herausgestellt, dass die dortige Brücke genauso wie die Brücke „Schills-hecke“ im Autobahnkreuz Monheim-Süd, maroder als gedacht war, so dass umfangreichere Bauarbeiten nötig wurden. An der „Schillshecke“ musste ein Teil des Bauwerks über dem Wirtschaftsweg abgerissen werden.

Während der wechselseitigen Komplettsperrung der 4,5 Kilometer langen A 542 über insgesamt 14 Monate wird laut Kieback immer parallel an mehreren Brücken gearbeitet. Wenn teilweise auf den Baustellen niemand zu sehen sei, liege das oft daran, dass Material aushärten müsse. Die gestern an der Hitdorfer Straße erfolgte Sperrung der A 59-Auffahrt nach Düsseldorf dürfte sich auf Langenfeld nur gering auswirken, meint der städtische Verkehrsplaner Franz Frank. „Während des Umbaus der A 59-Anschlussstelle Richrath an der Berghausener Straße vor einigen Wochen haben manche Langenfelder Autofahrer auf dem Weg nach Düsseldorf als Ausweichroute die Hitdorfer Straße gewählt, um Staus zu umfahren.“ Aber jetzt nutzten Langenfelder die Auffahrten Richrath und Monheim, um auf der A 59 in Richtung Norden zu fahren.

Gravierender für das Verkehrsgeschehen in Langenfeld ist laut Frank hingegen die noch bis Sommer andauernde Komplettsperrung der A 542. Vor allem an der Opladener Straße stauten sich zu den Stoßzeiten die Autos, weil der nach links abbiegende Verkehr über die Trompeter Straße nach Leichlingen vor der Ampel an der Opladener Straße kaum abfließen konnte. Frank: „Deshalb wurde kurz vor Weihnachten für die Linksabbieger zur Trompeter Straße die Grünphase an der Ampel verlängert.“ Inwieweit sich dadurch die Situation dort verbessert hat, werde sich erst in der kommenden Woche zeigen. Ferienbedingt fließe überall in Langenfeld der Verkehr gut. Auch auf der Solinger Straße sei ab nächster Woche aufgrund der A 542-Komplettsperrung Richtung A 3 zur Stoßzeit am späten Nachmittag wieder mit Staus zu rechnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer