image.jpg
Bild vom Unfallort.

Bild vom Unfallort.

Polizei

Bild vom Unfallort.

Mettmann. An Heiligabend  kam es gegen 17:00 Uhr in Hilden auf der Gerresheimer Straße, in Höhe Haus Nr. 227 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein 80-jähriger Hildener beabsichtigte mit seinem PKW Mercedes vom Parkplatz der dortigen Ladengeschäfte auf die Gerresheimer Straße in Richtung Innenstadt zu fahren. Auf der Gerresheimer Straße kam aus Richtung Unterbach ein 18-jähriger Hildener mit seinem PKW Opel Corsa und wollte weiter in Richtung Innenstadt fahren.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr der 80-Jährige ohne anzuhalten und ohne auf den fließenden Verkehr zu achten vom Parkplatz auf die Gerresheimer Straße, sodass es dann dadurch zur Kollision mit dem vorfahrtberechtigten Opel Corsa kam. Bei dem Unfall wurde der 80-Jährige durch die starke Deformation in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrzeugführer wurden zur ambulanten Behandlung ins örtliche Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Gerresheimer Straße kurzfristig in Richtung Innenstadt gesperrt, wodurch es zu leichteren Verkehrsbehinderungen kam.

Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hilden unter der Rufnummer 02103 / 898-6410 zu melden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer