Haan. Das Rehkitz, das am Donnerstag von einem freilaufenden Hund gefasst und weggeschleppt wurde, ist tot. Die Frau, die das Tier zunächst aufgenommen hat, brachte es am Wochenende in die Auffangstation nach Grevenbroich. Dort ist es an seinen Verletzungen gestorben. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Hundebesitzer wegen Jagdwilderei

(Den  ausführlichen Text lesen Sie am Dienstag auf der Seite Haan in unserer Printausgabe)

 

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer