Vom 19. Mai bis zum 8. Juni steigt die Aktion wieder.

Vom 19. Mai bis zum 8. Juni steigt die Aktion wieder.
Das Stadtradeln startet wieder, sogar mit Hunden. Archiv

Das Stadtradeln startet wieder, sogar mit Hunden. Archiv

Köhlen

Das Stadtradeln startet wieder, sogar mit Hunden. Archiv

Hilden. Vom 19. Mai bis zum 8. Juni sollen bei der Aktion „Stadtradeln“ wieder möglichst viele Kilometer per Fahrrad absolviert werden. Samstag fällt der Startschuss. Und weil erstmals alle zehn kreisangehörigen Städte teilnehmen, ist für den Auftakt eine besondere Aktion geplant. Von neun Stationen aus machen sich Radler auf den Weg nach Mettmann. Treffpunkt in Hilden ist die Stadthalle, Fritz-Gressard-Platz 1, um 11.30 Uhr. „Jeder der Lust und Zeit hat, kann sich anschließen“, erklärt Harald Noubours vom Team Bürgermeisterbüro.

Entlang der Itter geht es bis zum Unterbacher See

Die Route führt zunächst entlang der Itter über die Horster Allee zum Unterbacher See. Von dort aus geht es zum Bavierplatz in Erkrath, wo weitere Sternfahre dazu stoßen. Die Ankunft auf dem Platz „Am Königshof“ in Mettmann ist für 13.30 Uhr geplant. „Der Wetterbericht meldet für Samstag 20 Grad und Sonnenschein. Perfekte Voraussetzungen für einen Ausflug “, freut sich Noubours. „Und in netter Gesellschaft radelt es sich gleich doppelt gut.“ Die zurückgelegten Kilometer können die Teilnehmer anschließend online eintragen. Für Menschen, die es lieber analog mögen, gibt es vor Ort auch Handzettel. Für die Itterstadt kann jede Person Kilometer sammeln, die hier lebt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört. „Wir wollen ein Zeichen für ein fahrradfreundliches und gesundes Klima setzen“, unterstreicht Bürgermeisterin Birgit Alkenings. „Wer in Hilden Fahrrad fährt, kommt schnell ans Ziel, hat keine Parkplatzsorgen und gewinnt Zeit für sich.“

Ein Rückblick: Im vorigen Jahr beteiligten sich in Hilden 311 Radler und legten zusammen eine Strecke von 68 300 Kilometer zurück. Das Team „Ihr Bäcker Schüren“ (Mitarbeiter und Kunden) bewältigte 13 150 Kilometer. Das 95-köpfige Team „Pedal Sakral“ von St. Konrad brachte es auf 11 000 Kilometer. Die Verwaltung radelte 1500 Kilometer. Fünf „Feuerradler“ spulten auf der Fahrt nach Nové-Mesto (Partnerstadt in Tschechien) 3601 Kilometer ab. -dts

stadtradeln.de/hilden

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer