Derzeit verlegen die Stadtwerke in Haan neue Leitungen. Im Herbst saniert dann das Land die Fahrbahn der B 288.

Bevor der Landesbetrieb Straßen im Oktober mit der Sanierung der Kaiserstraße beginnt, verlegen die Stadtwerke dort erst einmal neue Leitungsrohre.
Bevor der Landesbetrieb Straßen im Oktober mit der Sanierung der Kaiserstraße beginnt, verlegen die Stadtwerke dort erst einmal neue Leitungsrohre.

Bevor der Landesbetrieb Straßen im Oktober mit der Sanierung der Kaiserstraße beginnt, verlegen die Stadtwerke dort erst einmal neue Leitungsrohre.

Anna Schwartz

Bevor der Landesbetrieb Straßen im Oktober mit der Sanierung der Kaiserstraße beginnt, verlegen die Stadtwerke dort erst einmal neue Leitungsrohre.

Haan. Die Stadtwerke setzen ihre Tiefbauarbeiten an und unter der B 228 fort, um vor der geplanten Sanierung der Bundesstraße durch den Landesbetrieb Straßen die alten und maroden Leitungen zu erneuern.

Zurzeit sind die Bagger an der Kaiserstraße im Einsatz. Auf einer Länge von 84 Metern werden die Gas- und Wasserleitungen ausgetauscht. „Die Rohre aus Gusseisen sind in einem fortgeschrittenen Alter“, sagt Stadtwerke-Chef Stefan Chemelli. „Durch die mit dem Landesbetrieb abgestimmten Maßnahmen kommen wir zu einer Kostenoptimierung. Wir als Stadtwerke müssen die Straßendecke nicht auf eigene Kosten erneuern“, sagt er.

Nach dem Austausch der Leitungen werde nur eine provisorische Asphaltdecke verlegt. Die eigentlich erforderliche Fertigdecke baut dann der Landesbetrieb im Zuge der Sanierung ein. Die Wasserleitungen werden durch sogenannte duktile Guss-Leitungen ersetzt. „Das ist ein besonders hochwertiger Guss“, sagt Chemelli. Das Erdgas wird nach der Erneuerung durch Kunststoffrohre geleitet.

Stadtwerke investieren 65 000 Euro

Die Stadtwerke investieren dafür etwa 65 000 Euro. Die Anwohner müssen keinen Anteil leisten. Die Sanierung der B228 soll nach der Haaner Kirmes (27. bis 30. September) beginnen. Zurzeit steht der 6. Oktober als Tag des Baubeginns zwischen dem Kreisverkehr Allee-/Nord- und Kampstraße fest. Die Baukosten übernimmt das Land.

Aktuell erneuern die Stadtwerke Haan für rund 65 000 Euro die Gas- und Wasserrohre in der Kaiserstraße.

NRW Nach der Haaner Kirmes wird der Landesbetrieb Straßen die Fahrbahn der Kaiserstraße sanieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer