Immobilienexperten, Makler und Finanzierer geben Auskunft.

Die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert lädt für Sonntag, 26. April, 11 bis 16 Uhr, in ihre Hildener Hauptstelle an der Mittelstraße zu einer Immobilienmesse ein. Angesprochen sind potenzielle Käufer genauso wie Anbieter. Für alle Fragen rund um die Immobilie stehen zahlreiche Fachleute zur Verfügung. Wer sich über das derzeitige Immobilienangebot in Hilden und im Umkreis der Itterstadt informieren möchte oder sich fragt, wie er seinen Immobilientraum finanzieren kann und ob eventuell öffentliche Fördermittel in Frage kommen, findet hier Ansprechpartner.

Aber auch derjenige erhält Rat, der zum Beispiel wissen möchte, welchen Marktwert seine Immobilie hat. Denn neben dem Gutachterausschuss und dem Kreis Mettmann sind die folgenden Unternehmen bei der Messe vertreten: Demski Immobiliengruppe, Grünke & Klapdor Immobilien, Kuschel Immobilien, Schwarze Immobilien, Thimm Immobilien, Engel & Völkers, von Poll Immobilien, Waldner Wohnungsbau und die LBS Hilden.

Die Sparkasse ist mit ihrem Hildener Immobilien-Center sowie ihren Kredit- und Baufinanzierungsspezialisten vertreten. Für die Kinder gibt es Kinderschminken. Das Interesse an Wohneigentum ist groß, berichtet Kirsten Lassen, Sprecherin der Sparkasse. Dieser nachfrageorientierte Markt sorge dafür, dass es ideale Rahmenbedingungen für diejenigen gibt, die über einen Verkauf ihrer Immobilie nachdenken, zum Beispiel, weil ihnen das Haus nach dem Auszug der Kinder zu groß geworden ist.

„Die Absicherung fürs Alter und die Unabhängigkeit vom Vermieter sind die am häufigsten genannten Gründe von Interessenten, die von einer eigenen Immobilie träumen“, sagt Lassen. Und das immer noch sehr niedrige Zinsniveau mache die Erfüllung dieses Traumes leichter als je zuvor. Hilden ist als Wohnort begehrt bei Jung und Alt. Die Stadt besticht durch ihre Infrastruktur und ihr großes Freizeitangebot. Aber auch durch die gute Anbindung in benachbarte Großstädte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer