Mehr als 1000 Besucher kamen zum Forum an der Breidenhofer Straße.

Mehr als 1000 Besucher kamen zum Forum an der Breidenhofer Straße.
Luis und sein Papa vergnügten sich Pfarrgemeindefest an der katholischen Kirche St. Chrysanthus und Daria auf der Rutsche.

Luis und sein Papa vergnügten sich Pfarrgemeindefest an der katholischen Kirche St. Chrysanthus und Daria auf der Rutsche.

Olaf Staschik

Luis und sein Papa vergnügten sich Pfarrgemeindefest an der katholischen Kirche St. Chrysanthus und Daria auf der Rutsche.

Haan. Ausgelassen tobten die Kinder von Angela Dernbach und Stefanie Berghaus auf der Hüpfburg beim Pfarrgemeindefest am Forum in Haan. „Wir können nicht weg von der Hüpfburg“, sagte Angela Berghaus, „für die Kinder ist das hier einfach sehr toll gemacht.“ Das Pfarrgemeindefest bot nicht nur zahlreiche Attraktionen für kleine Besucher, sondern wurde auch aktiv von ihnen mitgestaltet. Ein reges Treiben herrschte vor dem Forum, zwischen der König- und Breidenhofer Straße. Getrotzt wurde dem grauen Wetter mit einem bunten Bühnenprogramm.

Theatergruppe hat Stück bis ins letzte Detail selbst geplant

Die Kinder aus dem Maria vom Frieden-Kindergarten führten das Stück „Die Suche nach dem Glück“ auf. „Wir sind heute sehr aufgeregt“, sagte die Leiterin der Theatergruppe im Kindergarten. „Die Kinder haben das Stück bis ins letzte Detail selber geplant und seit drei Wochen steht nun final fest, welche Stücke wir singen und wer welchen Text spricht.“ Kaum verstummte der letzte Ton, ernteten die Kleinen einen tosenden Abschlussapplaus. Weitere Auftritte ergänzen das Bühnenprogramm. Ein Highlight des Festes waren Mapiano, die gemeinsam mit den Zuschauern gesungen haben.

Das zwölfköpfige Organisationsteam um Hubert Kraik freute sich darüber, dass die evangelische Kirchengemeinde mit in die Planungen einbezogen werden konnte. Somit konnte man an alte Traditionen gemeinsamer Pfarrgemeindefeste anknüpfen. „Wir erwarten, dass wir die 1000 Besucher aus dem letzten Jahr noch toppen können, dadurch, dass wir ja ein ökumenisches Fest feiern“, stellte Reinald Müller fest.

Bereits am Samstag startete das Fest mit einem Gottesdienst und anschließendem Beisammensein. „Uns war es wichtig zu zeigen, dass die Konfessionen natürlich gemeinsam feiern können“, sagte Müller. Zahlreiche Stände von Gremien, Vereinen und Einrichtungen beider Konfessionen hatten allerlei zu bieten. Absoluter Hit für die Kinder war das Kinderschminken von Eltern der Don-Bosco-Schule. 25 freiwillige Helfer boten Gegrilltes an. Das Organisationsteam freute sich über rund 100 Spenden. Somit konnte auch die Cafeteria eine große Auswahl an Kuchen anbieten. Der Erlös des Pfarrgemeindefestes kommt der Caritas Wohnungslosenhilfe, dem Gute Nacht Bus in Düsseldorf und dem CVJM Haan zu Gute.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer