DieMeider fühlen sich in ihrem Viertel wohl.

Die Kinder hatten viel Spaß. Sie konnten sich schminken lassen und zu Phantasietieren werden.
Die Kinder hatten viel Spaß. Sie konnten sich schminken lassen und zu Phantasietieren werden.

Die Kinder hatten viel Spaß. Sie konnten sich schminken lassen und zu Phantasietieren werden.

Olaf Staschik

Die Kinder hatten viel Spaß. Sie konnten sich schminken lassen und zu Phantasietieren werden.

Joana (5) möchte ein Schmetterling sein. Ihre Kusine Alina (4) trägt bereits die Streifen eines Zebras im Gesicht – zwei von gut zwei Dutzend Mädchen, die sich am Samstag beim Sommerfest der Bürgervereins Meide am Schminktisch in Fabelwesen verwandeln ließen. Derweil outete sich Joanas Mutter als überzeugte „Meiderin“: „Schon meine Eltern haben hier gewohnt, ich bin hier zur Schule gegangen – und auch wir leben mit unseren Kindern sehr gerne hier.“

Kritikpunkte fallen auf Anhieb nicht ein

Es gebe genug Platz zum Spielen und eine gute Nachbarschaft. Kritikpunkte? „Nö, da fallen mir im Moment keine ein.“ Die junge Familie steht für einen behutsamen, aber stetigen Generationswechsel in der Meide, sagt die Vorsitzende des Bürgervereins, Ursula Greve-Tegeler.

Und nimmt erfreut das Lob von Bürgermeisterin Birgit Alkenings bei der Eröffnung zur Kenntnis: „Der Bürgerverein ist Sprachrohr der Nachbarschaft. Durch sie finden Alt und Jung zusammen, kommen Alteingesessene und neu Hinzugezogene miteinander in Kontakt.“

Das gelingt. Die Mitgliederzahlen des Bürgervereins haben sich in der jüngeren Vergangenheit deutlich erhöht – von gut 200 auf mehr als 300 Mitglieder. Petra und Herger Eggerts sind im vergangenen Jahr zum Verein hinzugekommen und wurden als die 300. Mitglieder gefeiert.

„Egal, welches Problem man gerade hat, hier kann man immer jemanden fragen. Und der kennt bestimmt jemanden, der helfen kann“, sagt Petra Eggerts. Ganze 26 Mal sei sie bereits in ihrem Leben umgezogen. „Hier in der Meide fühle ich mich Hause.“

Vom Wetter her stand das Sommerfest am Meider Eck ohnehin unter einem besonders guten Stern. Die Besucher genossen ein buntes Sommerprogramm. Am Nachmittag unterhielten Joachim Büttner und Uwe Peters, das Duo „Melodiemix“. Ab 18 Uhr rockte die Hildener Showband ,,bfamous“.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer