SYB Rettung -Kopie

Symbolbild / Jochmann

Haan/Hilden. Zwei Unfälle auf der A 46 in der Nähe von Haan und Hilden haben den, wegen eines umgekippten Lkw auf der A 3 ohnehin schon gestauten Berufsverkehr  am Mittwochmorgen zusätzlich belastet.

Wie die Polizei berichtet, war gegen 7 Uhr  im Autobahnkreuz Hilden  ein Ford Fiesta auf der schneeglatten Verbindungsfahrbahn der A3 zur A 46 in Fahrtrichtung Düsseldorf unterwegs gewesen. Aus bislang unklarer Ursache geriet  das Auto in der langgezogenen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen landete auf dem Dach.

Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Abzweig in Richtung Düseldorf-Süd musste für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern. 

In der Gegenrichtung der A 46 ereignete sich zwischen 9 und 10 Uhr in Höhe der Ausfahrt Haan-Ost ein weiterer Unfall mit Staufolge.

Ein Lkw und ein Pkw waren in Höhe der Ausfahrt  kollidiert. Der Fahrer des Pkw wurde eingeklemmt.

Weitere Informationen durch die Polzei folgen.

 

 

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer