Noch unentschlossen? Hier ein kleiner Überblick an Möglichkeiten, den Jahreswechsel mit buntem Programm in Gemeinschaft zu feiern.

wza_1500x582_606814.jpeg
Auch in der Altstadt gibt es Angebote. Man kann zum Beispiel im Spielmann oder in Bormachers Altes Brauhaus feiern.

Auch in der Altstadt gibt es Angebote. Man kann zum Beispiel im Spielmann oder in Bormachers Altes Brauhaus feiern.

Für das Fest des Jahreswechsels gibt es in Monheim viele Angebote.

Archiv, Bild 1 von 2

Auch in der Altstadt gibt es Angebote. Man kann zum Beispiel im Spielmann oder in Bormachers Altes Brauhaus feiern.

Monheim. Ein jedes Jahr sieht man sich mit der gleichen Frage konfrontiert: Was tun und wohin an Silvester? Und weil sich nicht jeder in die nächst größere Stadt aufmachen möchte, wird auch in diesem Jahr wieder einiges geboten, damit die Monheimer gut ins neue Jahr "rutschen". Die WZ hat einige Beispiele ausfindig gemacht.

Silvester bedeutet ja immer auch Feuerwerk - und von wo aus könnte man selbiges besser bestaunen, als von Monheims Erhebung Nummer eins? Vom MonBerg, der selbsternannten "Erlebnis-Location", dürften tatsächlich sämtliche Knallkörper von Düsseldorf bis nach Köln über der Kulisse Rhein zu sehen sein. "Ein besonderer Tag, ein besonderes Fest" lautet das Motto der Silvester-Party.

Zu Kerzenschein werden besondere Häppchen - inklusive "Mitternachtssuppe" - gereicht und Getränke gemixt. Eine Sektbar im Freien erleichtert zudem das nächtliche Anstoßen. Karten für diesen Abend kosten pro Person 34,50 Euro - inklusive Häppchen, Suppe und Sekt.

Wer so richtig ins neue Jahr hinein tanzen möchte, der ist beim Baumberger Bürgerhaus an der Humboldtstraße richtig. Mit einem großen - warmen und kalten - "Mediterran Buffet" können sich Tanzwütige für die Beatles Tribute Band "ReCartney" stärken. Sie versprechen einen kurzweiligen Abend.

Nach Mitternacht heizt die Cover-Band "Mainstream" ein. Einlass ist um 19 Uhr, Karten kosten 49 Euro pro Person (inklusive Buffet) und sind bei Marke Monheim sowie Hilgers Getränke Quelle erhältlich. Wer sich einen Sitzplatz sichern möchte, der meldet sich unter klaus.hilgers@online.de.

Mit DJ Björn im Hotel am Wald feiern



Bürgerhaus: Karten bei Marke Monheim unter Telefon 276444 oder Getränke Hilgers, 60364.

Monberg: Telefon 9990250.

Bistro La Mairie: Karten unter Telefon 30689.

Spielmann: Infos unter Telefon 101373.

Grüne Gans: Das Lokal ist unter Telefon 0162-1727098 erreichbar.

Bormacher: Reservierung unter Telefon 52659.

Hotel am Wald: Infos unter Telefon 33070.

Auch im Hotel am Wald (An der Alten Ziegelei) wird gefeiert. Beginn ist um 19 Uhr mit einem Sektempfang. Das große Buffet dürfte für jeden Geschmack etwas haben. DJ Björn und Live-Musik sollen für Partystimmung sorgen. Karten kosten 65 Euro.

Einen Abend der Gegensätze erwartet diejenigen, die sich in der Silvesternacht ins "Bistro La Mairie" am Rathaus Center begeben: Schwarz wie die Nacht und schneeweiß soll es dann sein. Die "Black & White Party" erwartet ihre Gäste farblich passend gekleidet zu einer Feier der kleinen Preise.

15 Euro kostet eine Eintrittskarte, die "Canappees" (Häppchen) und ein Glas Sekt zum Jahreswechsel beinhaltet und nur im Vorverkauf im Bistro La Mairie erworben werden kann. Wer nichts für einen Tequila bezahlen möchte, der muss das an diesem Abend nicht - verlangt wird dafür allerdings ein Tanz an der Stange. Einlass ist um 20 Uhr.

Doch auch für den kleineren oder komplett geleerten Geldbeutel ist etwas dabei, und zwar an bekannten und bewährten Örtlichkeiten: Zehn Euro kostet der Eintritt zur großen Silvesterparty in der Grünen Gans. Auch hier stillt ein kaltes und warmes Buffet den Hunger zwischendurch. Außerdem werden "viele Überraschungen" den ganzen Abend über versprochen. Um 20 Uhr beginnt die Feier in der Hauptstraße 46a in Baumberg.

Im Monheimer Spielmann sind der Eintritt und kleine abendliche Speisen hingegen frei. Auch hier gilt jedoch: Anmeldung erforderlich, Einlass ist nämlich nur mit Reservierung - möglich ist das persönlich vor Ort in der Altstadt (Turmstraße).

Es muss ja nicht immer eine wilde Partynacht sein. Eine Adresse gediegener Abendgestaltung in gemütlicher Atmosphäre und guter Stimmung ist dieses Jahr Bormachers Altes Brauhaus (Straße Freiheit) in der Altstadt. Auch hier ist der Eintritt frei. Wer möchte, kann jedoch ein kleines Buffet (15 Euro) in Anspruch nehmen, um die Zeit bis zum Bormacher’schen Feuerwerk zu verkürzen - und eine Grundlage für den mitternächtlichen Sekt auf Kosten des Hauses zu schaffen. Um eine Tischreservierung wird gebeten. Einlass und Beginn der Feier ist um 19.30 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer