Monheim. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist in Monheim ein 34 Jahre alter Mann von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Das spätere Opfer war gegen zwei Uhr auf einem Fußweg nahe des Rathauscenters unterwegs, als ihm eine männliche Person mit den Worten "Halt die Klappe" entgegenkam. Der Angreifer hatte ein Messer in der Hand, mit dem er unvermittelt und grundlos zustach. Da der 34-Jährige das Messer zuvor bemerkt hatte, konnte er ausweichen und wurde nur leicht am Bauch getroffen. Dennoch musste er im Krankenhaus behandelt werden. Der Täter flüchtete nach der Attacke über den Berliner Ring in Richtung Opladener Straße. Zügig eingeleitete Suchmaßnahmen führten nicht zum Erfolg.

Der Täter ist etwa 180 cm groß, von kräftiger Statur und hat kurze schwarze Haare. Vermutlich ist er ausländischer Herkunft. Zur Tatzeit trug er einen weißen Jogginganzug. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Monheim, Tel. 02173/9594-0, in Verbindung zu setzen. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer