Monheim.Den Führerschein ist sie erst einmal los: Am Dienstagmorgen gegen 9.50 Uhr, hatten Zeugen der Polizei eine augenscheinlich betrunkene Autofahrerin zwischen Leverkusen und Monheim gemeldet.

An der Lichtenberger Straße in Monheim konnte die Polizei die Frau im schwarzen Fiat Cinquecento anhalten: Am Steuer des Wagens war eine 43-jährige Frau aus Leverkusen, die erheblich unter Alkoholeinfluss stand und selbst bei der polizeilichen Kontrolle eine Weinflasche in der Hand hielt, aus der sie gerade noch einen großen Schluck genommen hatte.

Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von mehr als 2,3 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer