Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Symbolbild

Monheim. Im Rahmen einer Feierlichkeit kam es am Freitag, gegen 2.00 Uhr, in einem Vereinslokal einer Sportanlage in Monheim, zu einer Schlägerei mit mind. 15 beteiligten Personen. Bei Eintreffen der Polizei herrschte unter den teils erheblich alkoholisierten Teilnehmern eine aggressive Stimmung. Zur Bewältigung des Einsatze wurde neben mehreren Funkstreifen auch ein Diensthund der Polizei eingesetzt.

Im Verlauf des Einsatzes griff ein 22-jähriger Monheimer einen Polizeibeamten an, indem er ihn zur Seite stieß. Gegen den Beschuldigten wurde daraufhin der Diensthund eingesetzt, der ihn in die Wade biss und leicht verletzte. Anschließend konnte der Monheimer von den Polizeibeamten überwältigt und gefesselt werden. Da er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf eine Blutprobe angeordnet, die ihm in einem Krankenhaus entnommen wurde. Der Beschuldigte konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer