wza_500x336_613911.jpg
Der Bahnhof Langenfeld (Archivbild). In der Nähe ereignete sich am Freitag der tödliche Unfall.

Der Bahnhof Langenfeld (Archivbild). In der Nähe ereignete sich am Freitag der tödliche Unfall.

Fries

Der Bahnhof Langenfeld (Archivbild). In der Nähe ereignete sich am Freitag der tödliche Unfall.

Langenfeld. Ein 20 Jahre alter Mann ist am Freitag in der Nähe des Bahnhofs Langenfeld von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Leiche wurde um 8.45 Uhr von einem Lokführer im Gleisbereich entdeckt.

Wie die Bundespolizei am Freitagmittag mitteilt, gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Suizid. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Langenfelder eine Abkürzung über die Gleise nehmen wollte und dabei überfahren wurde. Wann und von welchem Zug der 20-Jährige geötet worden ist, war am Mittag noch unklar.

Wegen des Unfalls kam es am Freitagmorgen zu zahlreichen Verspätungen auf der Bahnstrecke Düsseldorf - Köln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer