Langenfeld. Die Polizei warnt vor einem jungen Mann, der seit einigen Tagen als Trickbetrüger in Langenfeld unterwegs ist. Er schellte an Haustüren und stellte sich als Nachbarssohn vor, der sich ausgeschlossen habe und deshalb einen Schlüsseldienst anrufen müsse. Um diesen bezahlen zu können, bat er  um 20 oder 50 Euro - meistens mit Erfolg. 

Der junge Mann benutzt  Namen aus der Nachbarschaft, so dass die Opfer  keinen Verdacht schöpften. Er soll etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank sowie ein südländischer Typ mit schwarzem  Haar sein. Er sprach akzentfreies Deutsch. Hinweise an 02173/ 288 - 6510. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer