Fotos von der Unfallstelle: Polizei Mettmann
Fotos von der Unfallstelle: Polizei Mettmann

Fotos von der Unfallstelle: Polizei Mettmann

Fotos von der Unfallstelle: Polizei Mettmann

Fotos von der Unfallstelle: Polizei Mettmann

Bild 1 von 3

Fotos von der Unfallstelle: Polizei Mettmann

Langenfeld (ots). Beim Einbiegen von der Autobahnausfahrt der A 3, nach links in die Hardt, Richtung Solingen, verunglückte am Sonntagnachmittag ein 38-jähriger Haaner mit seinem Motorrad schwer: Er rutschte mit seinem Gefährt  auf einer Ölspur aus, stürzte und rutschte gegen den Bordstein. Der Mann wurde   ins Krankenhaus gebracht.

Zeugen hatten beobachtet, dass der Haaner zunächst an der Ampel gestanden hatte und dann bei "Grün" mit normaler Geschwindigkeit losgefahren war, bevor es zum Sturz kam. Ein bislang unbekannter Verursacher hatte in Fahrtrichtung Solingen, auf der Geradeausfahrspur der Hardt, eine nahezu 50 m lange Ölspur hinterlassen, die für den 38- Jährigen zum Verhängnis wurde.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 €uro. Das Öl wurde später von der Langenfelder Feuerwehr abgestreut werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Hinweise zum Verursacher der Ölspur an 02173/ 288 - 6510.

 

 

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer