Langenfeld. Die Polizei hat zwei Kilo Marihuana in einem Auto entdeckt - mit einem Wert von rund 10.000 Euro. Die Fahrt der Täter endete am Mittwoch um 11.10 Uhr an der Autobahnausfahrt Langenfeld, als die Beamten des Einsatztrupps der Autobahnpolizei aus dem fließenden Verkehr der Autobahn A3 fischten.

Die Polizei untersuchte das Auto mit der italienischen Zulassung  gezielt nach Drogen und wurde schnell hinter der Innenverkleidung fündig. Hier lagen, gut verpackt in drei Plastikbeuteln, rund zwei Kilogramm Marihuana

Die beiden Italiener (27 und 31 Jahre) wollten eigentlich von den Niederlanden aus nach Italien fahren. Sie wurden festgenommen, verbrachten die Nacht im Gewahrsam der Polizei und werden am Donnerstag dem Haftrichter in Düsseldorf vorgeführt. In ihren Vernehmungen räumten sie ein, die Betäubungsmittel in Amsterdam erworben zu haben, um sie nach Italien zu bringen.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer