10894925004_9999.jpg
Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

kleinkommentar

Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

Zugegeben: Ohne die NRW-Stiftung Wohlfahrtspflege und ihre Millionen wäre Mo.Ki jetzt wohl nicht da, wo das Projekt heute steht. Die Gesamtschule mit ihrer sehr gemischten sozialen Struktur ist ideal für Mo.Ki III. Und wenn nach drei Jahren ausgewertet wird, dann werden die Ergebnisse auch andere Schulen nutzen können auf dem Weg zu mehr Chancengleichheit. Und ganz wichtig: Wenn die Förderung der Stiftung ausläuft, entsteht kein Vakuum. Die Stadt springt ein. Bereits jetzt werden 900 000 Euro jährlich aufgewendet, damit die im Projekt geschaffenen Netzwerke weiter existieren. Das ist konsequentes Handeln im Sinne der Kinder.

 

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer