Die Narrenakademie hat am Samstag das neue Kinderprinzenpaar vorgestellt.

Es wird närrisch (v.l.): Adjutant Tiado Kollender, Prinz Hildanus Tamias (Tamias Kollende), Prinzessin Hildana Anna (Anna Herweg) und Hofdame Ann-Kathrin Götzen.
Es wird närrisch (v.l.): Adjutant Tiado Kollender, Prinz Hildanus Tamias (Tamias Kollende), Prinzessin Hildana Anna (Anna Herweg) und Hofdame Ann-Kathrin Götzen.

Es wird närrisch (v.l.): Adjutant Tiado Kollender, Prinz Hildanus Tamias (Tamias Kollende), Prinzessin Hildana Anna (Anna Herweg) und Hofdame Ann-Kathrin Götzen.

Anna Schwartz

Es wird närrisch (v.l.): Adjutant Tiado Kollender, Prinz Hildanus Tamias (Tamias Kollende), Prinzessin Hildana Anna (Anna Herweg) und Hofdame Ann-Kathrin Götzen.

Hilden. Von einem eingespielten Team wird der Hildener Kinderkarneval in der anstehenden Session geführt. Alle vier Mitglieder waren bereits im vergangenen Jahr in irgendeiner Form an den Karnevalsaktivitäten beteiligt. Beim Sessionseröffnungsabend der Narrenakademie am Samstag zeigten sich Prinz Tamias Kollender (11) und Prinzessin Anna Herweg (11) motiviert und voller Tatendrang. Auch ihr Hofstaat, Ann-Kathrin Götzen (11) und Tiado Kollender (11), freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben.

"Ich freue mich total auf die Session. Das wird toll."

Anna Herweg, Kinderprinzessin

"Meine Eltern waren in der letzten Session das Prinzenpaar, da war ich schon sehr oft bei Veranstaltungen mit dabei. Diesmal wollte ich unbedingt selbst Prinzessin sein", sagt Anna. Die Leidenschaft zum Karneval wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Schon seit frühester Kindheit ist sie mit Begeisterung bei der Sache. "Es macht unheimlich Spaß. Ich freue mich total auf die Session. Das wird toll."

Zweimal pro Woche nimmt sie Cello-Unterricht, allerdings im Rahmen der Schulzeit. "Von daher wird das nicht zu kurz kommen", meint Anna. Bis vor wenigen Tagen war allerdings noch unklar, ob sie überhaupt fit für den Karnevalsauftakt wird: "Ich hatte mir den Fuß gequetscht und musste mehrfach operiert werden. Aber jetzt bin ich doch rechtzeitig wieder gesund geworden", freut sich die Elfjährige.

Hofdame Ann-Kathrin, bereits 2009 in dieser Rolle aktiv, steht Anna zur Seite. "Ich wurde gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, das auch in dieser Session zu machen und habe sofort zugesagt", sagt Ann-Kathrin.

Der Adjutant muss dem Prinzen beim Einkleiden helfen

Bei Annas Amtskollege Tamias hat es ein wenig länger gedauert, bis ihn das Karnevalsfieber so richtig erwischt hat: "Das hat sich mit der Zeit entwickelt. Mittlerweile liebe ich den Karneval und war letztes Jahr bereits Adjutant." Wie Anna erlebte dadurch auch Tamias die Aktivitäten hautnah mit. Der Rolle als Prinz sieht auch er dementsprechend voller Vorfreude entgegen. Besonders ein Szenario hat es ihm angetan: "Mein Zwillingsbruder Tiado wird mir als Adjutant Türen aufhalten und beim Einkleiden helfen müssen. Er liegt mir quasi zu Füßen, das finde ich total super."

Tamias Kollender besucht die Klasse 6a des Helmholtz-Gymnasiums, Anna Herweg geht in die Klasse 6b der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Ohligs.

Tamias Kollender: Kino, Film, Schauspiel-AG, Fußball, Lesen, "Blödsinn machen".

Anna Herweg: Cello, Karneval, Schwimmen, Shoppen und "den Bruder ärgern".

Dem drei Minuten älteren Tiado macht das allerdings wenig aus: "Ich habe meinen Bruder letztes Jahr oft bei seinen Aufgaben als Adjutant beobachtet. Das macht auch viel Spaß." Tipps in Sachen Regentschaft können sich die beiden übrigens bei ihrem Opa, Bürgermeister Horst Thiele, einholen.

Furcht vor den vielen Veranstaltungen und zahlreichen Reden haben weder Anna noch Tamias. "Ich hatte schon einige größere Auftritte mit dem Cello, das macht mir nichts aus", sagt Anna ganz selbstbewusst. Und für Tamias sollte Lampenfieber bei seinem angestrebten Berufsziel ohnehin kein ständiger Begleiter sein: "Ich will Schauspieler werden."

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer