Bürgermeister Horst Thiele erklärt Grundschülern sein Amt.

wza_1500x1075_582309.jpeg
Prominenz im Stuhlkreis: Horst Thiele bei der 4c.

Prominenz im Stuhlkreis: Horst Thiele bei der 4c.

Dirk Thomé

Prominenz im Stuhlkreis: Horst Thiele bei der 4c.

Hilden. Es ist ein besonderer Tag für die Kinder der 4c an der Wilhelm-Busch-Schule. Horst Thiele sitzt in ihrer Mitte - und sie dürfen den frisch gewählten Bürgermeister ausquetschen.

"Wie fühlen Sie sich als berühmter Mensch?", will Nina wissen. Horst Thiele lacht. "Michael Jackson ist berühmt, ich bin nur ein bisschen bekannter." Die 20 Mädchen und Jungen nehmen das mal so hin, auch wenn ihr kleiner Stuhlkreis gerade von fünf Journalisten belagert wird.

Anschauliche Erklärungen für komplizierte Sachverhalte

Es ist ein wenig wie beim Kanzlerduell. Nina und Daniel (10) verlesen abwechselnd die Fragen der Klasse. Und Horst Thiele wirkt gut vorbereitet. Vielleicht ist er das ja auch - Klassenlehrerin Sandra Kollender ist seine Tochter.

Gleichwohl steht er vor einer Herausforderung: Wie erklärt man ganz simpel einen B-Plan, Beteiligungsverfahren oder den Verwaltungsrat? Thiele schlägt sich gut, er hat selbst vier Kinder und drei Enkel. "Der Bürgermeister ist nicht so eine Art König", sagt er und erklärt die Rolle des Stadtrats.

Oder: "Der Verwaltungsrat ist so etwas wie die Lehrerkonferenz." Das verzwickte Planungsverfahren zum Baseballplatz rollt er auf und kommt auch nicht ins Stottern, als Iman (10) nach dem Fortschritt bei der Moschee fragt.

Die Schüler lauschen artig und haken nach. So erfahren sie, dass Thiele oft zwölf Stunden arbeitet, auch mal unausgeschlafen zum Dienst kommt und früher die 100 Meter in 11,7 Sekunden lief.

Bei Frage zwölf von 15 ist es mit der Ruhe schlagartig vorbei: "Wie viel verdienen sie?" Thiele ziert sich nicht, die Antwort ist ohnehin kein Geheimnis: 5600 Euro netto. Ein Raunen geht durch die Runde, die Kinder stecken die Köpfe zusammen. Ist das nun viel oder wenig?

Sandra Kollender springt ihrem Vater bei: "Ein Manager oder Fußballstar verdient viel mehr." Und auch Elaine (9) rechnet laut nach: "5000 Euro...? Davon kann man sich doch nur ein ganz kleines Auto kaufen, oder?"

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer