Hilden. Bei einem Fahrradunfall ist am Donnerstagabend eine 56 Jahre alte Frau aus Hilden schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Rad in eine Tiefgarage gefahren und dort aus ungeklärter Ursache gestürzt. Aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen konnte sie sich nicht an den Unfallhergang erinnern, meinte aber, sie habe vor dem Sturz Scheinwerfer entgegenkommen sehen.

Die Hildenerin wurde von Angehörigen ins Krankenhaus gebracht, sie muss stationär behandelt werden. Das Fahrrad wurde am Unfallort ordnungsgemäß abgestellt gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau es nach dem Sturz selbst zum Stellplatz gebracht hat und dann in ihre Wohnung gegangen ist. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, wenden sich an die Polizei in Hilden, Telefon 02103/ 898-6410. Red

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer