Am Freitag eröffnet nach langem Leerstand im alten Hertie-Haus ein City-Kaufhaus.

Hilden. Am Freitag dem 13. kommt wieder Leben ins ehemalige Hertie-Kaufhaus an der Mittelstraße. Um 9 Uhr eröffnet dann das neue City-Kaufhaus eines Dorstener Investors. Luftballons, Popcorn und Rabattaktionen sollen auf die Neueröffnung aufmerksam machen. Laut Manager Sebastian Steinzen werden noch Verkäufer für das Haushaltswaren-Sortiment gesucht. Alle weiteren Produktgruppen - darunter Mode, Kosmetik, Süßigkeiten - werden von sechs bis sieben Untermietern angeboten.

"Wir verfolgen ein Shop-in-Shop-System und betreiben selbst nur das Kernsegment", sagt Steinzen. "Unsere Untermieter kommen aus Städten wie Düsseldorf und Dortmund." Steinzen ist davon überzeugt, dass Hilden wieder ein Kaufhaus mit einem gemischten Sortiment braucht. Dennoch ist er erst einmal nur als Zwischenmieter bis Mitte Dezember eingeplant.

 

lesen Sie am Donnerstag in der Hilden-Ausgabe Ihrer Westdeutschen Zeitung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer