Ein Kommentar von Norbert Jakobs.
Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

kleinkommentar

Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

Besonders einladend ist die Ecke Rheinpromenade/Krischerstraße wirklich nicht. Vor dem ehemaligen Shell-Verwaltungsgebäude ist eine triste Parkplatzfläche. Von einem attraktiven Stadteingang kann keine Rede sein. Das soll sich ändern. Und das ist auch gut so. Bis zu sechs Geschosse – das mag manch einen erschrecken. Allerdings kann nur so dem Shell-Hochhaus die Dominanz genommen werden. Nach einer veränderten Straßenführung ist ein Kreisverkehr vorgesehen. Kreisel haben sich bewährt. Zum Rhein hin sind außerdem ein Platz und Treppen bis zum Ufer vorgesehen. Der Fluss wird erlebbarer. Gepaart mit einer ansprechenden Architektur wird es dann tatsächlich ein attraktiver Stadteingang werden.

 

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer