Ein Kommentar von Norbert Jakobs.
Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

Ein Kommentar von Norbert Jakobs.

Die einen wollten eigentlich gar keinen Eingriff in die Landschaft südlich der Lindenallee in Richtung Blee (vor allem SPD und Grüne), anderen ging es letztlich nicht weit genug (CDU): Doch unter dem Strich hat es dann einen für alle Seiten guten Kompromiss gegeben – auch wenn die Union bei ihrem Nein blieb.

Was nun entsteht, wird allen Belangen gerecht. Ein schmaler Streifen südlich der Lindenallee wird näher an die Bürger gebracht. Die Einbeziehung der Natur spielt dabei eine zentrale Rolle. Doch das hauptsächliche Spielvergnügen, auch mit Abenteuerspielplatz und wahrscheinlich Skatern, findet im nördlichen Bereich auf dem Gelände des Rheinparks statt.

Und noch etwas ist gut: Der Übergang von der Altstadt zum Rheinbogen wird verlegt und bildet künftig eine Achse. Auf Dauer wird die Gastronomie der Altstadt von den Nutzern des Rheinbogens profitieren. Und die werden sicher nicht nur aus Monheim kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer