Das Votum der Mitglieder des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins für ihren Vorsitzenden fällt einstimmig aus.

Baumberg. Helmut Heymann bleibt Vorsitzender des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins (BAB). Auf der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Vor den Ergänzungswahlen teilte er der Versammlung mit, dass krankheitsbedingt einige Vorstandsposten neu zu besetzen seien. Geschäftsführerin ist jetzt Elke Polowinski, ihr Stellvertreter Ehemann Christian. Schatzmeisterin ist Gabi Wannhoff. Sie wird von Christel Thomas vertreten.

Als Beisitzer wurden gewählt: Udo Domenik, Manfred Klein und Peter Loske. Peter Spieckermann, der als Geschäftsführer sein Amt niederlegte, bleibt dem Vorstand als Beisitzer erhalten. Kassierer ist Dietmar Kischkel.

Traditionell wurden zu Beginn die Preisträger des Wettbewerbs "Unser Stadtteil Baumberg soll schön bleiben" vom stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Köhler geehrt.

Den schönsten Vorgarten in Baumberg hat Familie Jenz

Der Sonderpreis für den schönsten Vorgarten, der BAB-Blumenkübel, ging an Familie Jenz von der Geschwister-Scholl-Straße. Den schönsten Balkon hat Familie Konik von der Humboldtstraße, den schönsten Vorgarten Familie Medisch von der Stauffenbergstraße. Den Gewinnern überreichte Köhler Blumengebinde und Gutscheine.

Der BAB zählt 503 Mitglieder jeden Alters, worauf der Vorstand sehr stolz ist. 2011 wird er 50 Jahre alt. Die Terminplanung dazu ist bereits angelaufen.

Hinter dem BAB liegt ein reges Jahr, in dessen Mittelpunkt der Neujahrsempfang, die Rheinufersäuberung in Zusammenarbeit mit dem Urdenbacher Bürgerverein, die Teilnahme am Veedelszoch, die Sonnwendfeier, eine Fahrradtour (ebenfalls mit den Urdenbachern), das Adventsliedersingen und Besuche bei örtlichen Vereinen standen. Auch die BAB-Frühschoppen wurden erfolgreich angenommen.

"Letztere bieten den offenen Dialog und geben die Möglichkeit, persönliche Standpunkte zu Themen einzubringen und eine gut funktionierende Kommunikation untereinander zu gewährleisten", so Heymann, der sowohl seinem Vorstand als auch den vielen Mitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz dankte.

Auch in diesem Jahr stehen zahlreiche Aktivitäten an. Hinzu kommt ein Fest auf dem Dorfplatz, der mit Hilfe des BAB eine neue Wegebefestigung erhalten soll. Die Sonnwendfeier ist für den 26. Juni terminiert, die Fahrradtour für den 29. August und das Adventsliedersingen für den ersten Adventssonntag. Auch die Aufstellung von Weihnachtsbäumen ist wieder fest eingeplant.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer