Besuch der alten Schifferkapelle ist vorgesehen.

Kreis Mettmann/ Monheim. Und wieder werden die Wanderstiefel geschnürt. Es geht zum zweiten Mal in den Süden des Kreises Mettmann. Die Westdeutsche Zeitung lädt am Montag, 3. August, ein, den Rhein entlang von Baumberg nach Monheim zu wandern.

Begleitet wird die vierte Sommerwanderung vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV), Wanderführer ist Heinz Rund. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz an der Klappertorstraße am Rhein. Vom Wanderweg aus hat man den Rhein stets im Blick. Ein Stück wird auch auf dem Monheimer Rheindeich gewandert.

Ein Abstecher in die Monheimer Altstadt ist lohnenswert. Im Mittelpunkt steht der Schelmenturm, der um 1425 zum Schutz der Freiheit Monheims erbaut. Er diente als Wehrturm, Spritzenhaus, Gefängnis, heute ist er eine Kulturstätte und für Brautleute ein stimmungsvoller Ort, sich das Ja-Wort zu geben.

Kleinod am Rande: die Marienkapelle aus dem Jahre 1514. Sie ist eine Wallfahrts- und Schifferkapelle. Der Kapellenverein öffnet das Kirchlein für die Westdeutsche Zeitung zur Besichtigung.

Jüngste Attraktion am Rhein ist der Monberg. Über 100 Stufen führen hinauf auf den künstlich angelegten Berg. Oben warten gastronomische Angebote und ein Sandstrand.

Die Wanderung führt zurück zur Klappertorstraße. Die Strecke ist fünf bis sechs Kilometer lang und für Kinder geeignet.

Die fünfte Sommerwanderung am Mittwoch 12. August, um 13.30 Uhr, führt nach Velbert-Neviges. Treffpunkt ist der Pilgerparkplatz an der Bernsaustraße.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer