Geschäftsführer Grasshoff-Nachfolger bis zum März.

Gruiten. Nach dem Rücktritt von Michael Grasshoff ist hinter den Kulissen des TSV Gruiten die Suche nach einem Nachfolger in vollem Gange. Zur Erinnerung: Anfang September hatte Grass-hoff, der den 1400-köpfigen Verein zwölf Jahre lang leitete, seinen Rücktritt erklärt. "Aus Zeitgründen, vor allem beruflich bedingt", sagte der 57-Jährige damals (die WZ berichtete).

Am Donnerstagabend traf sich der restliche Vorstand um Geschäftsführer Wilfried Schwabe, um das weitere Vorgehen zu beraten. Ob man fündig geworden sei oder wenigstens Namen derer nennen könnte, die in Frage kämen und mit denen man spreche werde - dazu wollte 2. Vorsitzender Kai Kipper gestern nichts sagen. "Kein Kommentar."

Fakt dagegen ist, dass am 16.Oktober eine außerordentliche Mitgliederversammlung stattfindet, auf der, so Kipper, "der formale Akt des Rücktritts behandelt wird". Darüber hinaus wird Wilfried Schwabe den kommissarischen Vereinsvorsitz übernehmen. Zumindest also so lange, bis im März nächsten Jahres die reguläre Mitgliederversammlung ansteht.

Bis dahin sollten die Verantwortlichen des TSV Gruiten wohl einen Namen nennen können. sts

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer