Der Nachfolger von Oliver Richters kommt erst 2010.

Gruiten. Ein Jahr lang wird der Posaunenchor der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Gruiten ohne Dirigenten auskommen müssen. Oliver Richters hat nach zwei Jahren sein Amt zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt. Und weil Jörg Clauberg, Richters’ Nachfolger, erst im kommenden Jahr antreten wird, wird die Vakanz intern überbrückt. Das bedeutet aber auch, so der erste Vorsitzende Jens Lemke, dass der Posaunenchor in diesem Jahr nur wenige auswärtige Termine wahrnehmen wird. Bei 35 kirchlichen und außerkirchlichen Anlässen haben die zwölf aktiven und fünf Nachwuchsmusiker im vergangenen Jahr gespielt. Für die kommenden Monate stehen bereits knapp 30 Termine fest. So werden die Blechbläser wieder Gottesdienste gestalten und bei Konfirmationen, der Dorffesteröffnung, der Prozession der katholischen Kirchengemeinde Gruiten, der Feierstunde zum Volkstrauertag und diversen Veranstaltungen in der Weihnachtszeit spielen.  Fest eingeplant sind der Auftritt am 4. Oktober beim Gemeinschaftskonzert der Gruitener Chöre im Bürgerhaus, das Café des Posaunenchors am Dorffest-Samstag vor der Kirche und das Sommerfest der Bläser am 20. Juni.

Jeden Dienstag, 19.30 Uhr, treffen sich die Musiker im Gemeindehaus, Prälat-Marschall-Straße.

Jens Lemke, Telefon 02104/60701, Jörg Clauberg, Telefon 02104/61762, Axel Stock (Nachwuchsausbildung), Telefon 0177/5280885.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer