SYB Polizei Kelle
$caption

$caption

Jens Wolf dpa

Mettmann. Ausgerechnet vor den Augen einer unmittelbar folgenden Streifenwagenbesatzung der Polizei überholte am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr, der Fahrer eines roten Peugeot 206CC einen auf der Düsseldorfer Straße in Mettmann in Fahrtrichtung Autobahn A3 vorausfahrenden PKW unter Missachtung der durchgezogenen Linie in der Fahrbahnmitte.

Deshalb wurde der 28-jährige Peugeot-Fahrer aus Ratingen von den Beamten wenig später angehalten. Bei der Kontrolle des Ratingers stellte sich dann heraus, dass diesem bereits im Jahr 2007 die Fahrerlaubnis amtlich entzogen worden war. Ein danach in Rumänien ausgestellter und bei der Kontrolle vorgezeigter Führerschein begründet in Deutschland keine neue Fahrerlaubnis des deutschen Staatsbürgers. Weiterhin stellten die kontrollierenden Beamten aber auch einen deutlichen Geruch von Marihuana im Fahrzeug des Mannes fest.

Dieser räumte daraufhin den gelegentlich Konsum von Joints ein. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest bestätigte den aktuellen Konsum verschiedener Drogen. Daraufhin wurden gleich mehrere Strafverfahren (Fahren ohne Fahrerlaubnis / Fahren unter Drogeneinfluss) gegen den 28-Jährigen eingeleitet, zwei Blutproben  durchgeführt sowie dem Beschuldigten bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer