In einer Sondersitzung wurden am Dienstag Entwürfe für die Straße Am Königshof präsentiert – und beschlossen.

Rechts der Eingang in die Königshof-Galerie. Die Straße Am Königshof kann künftig nur noch in Richtung Breite Straße befahren werden.
Rechts der Eingang in die Königshof-Galerie. Die Straße Am Königshof kann künftig nur noch in Richtung Breite Straße befahren werden.

Rechts der Eingang in die Königshof-Galerie. Die Straße Am Königshof kann künftig nur noch in Richtung Breite Straße befahren werden.

Die Treppe führt von der Straße Am Königshof zum Lavalplatz. Die Stelen der vier Meter breiten „Showtreppe“ sollen sie abends beleuchten.

Der neue Platz, der im Kurvenbereich der Straße Am Königshof entsteht, soll mit kleinen Platanen bepflanzt werden, die im Sommer Schutz vor der Sonne bieten. Auf der anderen Straßenseite soll der Anstieg zum Lavalplatz begrünt werden. Dort führt die Treppe hoch zum Lavalplatz. Zwischen den Bäumen ist die Turmspitze der evangelischen Kirche zu erkennen.

nn, Bild 1 von 3

Rechts der Eingang in die Königshof-Galerie. Die Straße Am Königshof kann künftig nur noch in Richtung Breite Straße befahren werden.

Mettmann. Einstimmig hat die Politik am Dienstagnachmittag auf einer Sondersitzung des Planungsausschusses dem Entwurf des Stadt- und Verkehrsplanungsbüros Runge + Küchler für die Umgestaltung der Straße Am Königshof zugestimmt.

Auf der anschließenden Ratssitzung gab dann auch der Rat grünes Licht für den Umbau der künftigen Einkaufsstraße in einen verkehrsberuhigten Bereich.

Vor zwei Wochen hatte die Politik noch Verbesserungsvorschläge

Die Stadt hatte im Vorfeld mit den Investoren der Königshof-Galerie, dem Bonner Immobilienunternehmen Phoenix Development, sowie dem Mettmanner Bauverein (MBV) die Umbaupläne besprochen und auch von dieser Seite Zustimmung erhalten.

Damit wurden auch die Weichen für den Verkauf des städtischen Areals an der Straße Am Königshof an den Bauverein gelegt. Der hatte nämlich eine attraktive, verkehrsberuhigte Einkaufsstraße, die zum Flanieren und Verweilen einlädt, gefordert, um sein Projekt (Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von 1800 Quadratmetern sowie 52 Wohnungen) umzusetzen. „Denn das ist unverzichtbar für den Erfolg der Gesamtmaßnahme“, hatte Volker Bauer, Vorstandssprecher des Bauvereins, immer wieder betont.

Den Bauantrag für den Wohn- und Geschäftskomplex hat der Bauverein bereits im Rathaus eingereicht. Jetzt kann der Kaufvertrag für das Grundstück unterzeichnet werden, so dass der MBV wie geplant den Startschuss für das Bauvorhaben im Herbst geben kann.

Die Straße am Königshof kann künftig nur noch als Einbahnstraße in Richtung Breite-/Johannes-Flintrop-Straße befahren werden. Entlang der Straße sollen zwölf Kurzeit- und zwei Behindertenparkplätze geschaffen werden.

Vor zwei Wochen hatte die Politik noch Verbesserungsvorschläge für die Treppenanlage angemeldet, die Mettmanns neue Einkaufswelt über den Lavalplatz mit der Innenstadt verbinden soll. „Ob das möglich ist, muss noch geprüft werden. Uns ging es zunächst einmal darum, eine Zustimmung für das Gesamtkonzept zu bekommen“, sagte Planer Rogge.

Es wird neben der Treppe auch eine Rampe für Rollstuhlfahrer geben

Die Detailplanung zur weiteren Ausgestaltung der Straße und der Treppenanlage will das Ingenieursbüro jetzt in Angriff nehmen. „Dann wird es auch noch um das Material für die Straße und den neuen Platz gehen. Aber auch darum, ob die Treppe im unteren Bereich zur Straße Am Königshof breiter angelegt werden kann“, so Rogge.

Viel Spielraum gebe es allerdings nicht, hatten die Stadtplaner schon vor zwei Wochen erklärt. Denn die Treppe zum 4,75 Meter höher gelegenen Lavalplatz soll als sanft ansteigende, vier Meter breite „Showtreppe“ angelegt werden. Dadurch öffnet sich der Blick auf den Lavalplatz bis zur evangelischen Kirche. Außerdem wird eine 53 Meter lange Rampe für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen gebaut.

Auf dem neuen großen Platz, der im Bereich der Kurve der Straße Am Königshof entsteht, sollen kleine Platanen, deren Kronen einmal zusammenwachsen, im Sommer Schutz vor der Sonne bieten. Unter dem grünen Dach soll ein neuer Treffpunkt der Mettmanner vor der Königshof-Galerie entstehen.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer