Tanzlehrerin Julia Posmetnaya unterrichtet bei der Volkshochschule. Beim Discofox-Kurs haben die Teilnehmer viel Spaß.

Tanzlehrerin Julia Posmetnaya unterrichtet bei der Volkshochschule. Beim Discofox-Kurs haben die Teilnehmer viel Spaß.
Julia Posmetnaya (2.v.l.) zeigte interessierten Paaren bei der VHS die Feinheiten des Discofox.

Julia Posmetnaya (2.v.l.) zeigte interessierten Paaren bei der VHS die Feinheiten des Discofox.

Dietrich Janicki

Julia Posmetnaya (2.v.l.) zeigte interessierten Paaren bei der VHS die Feinheiten des Discofox.

Mettmann. „Ein Leben ohne Tanz ist für mich nicht vorstellbar“, sagt Julia Posmetnaya. Die gebürtige Russin kam vor zwölf Jahren nach Deutschland und bringt den Menschen in Düsseldorf und Umgebung das Tanzen bei.

Lehrerin blickt auf 18 Jahre Tanzerfahrung zurück

Dass sie hierfür mehr als qualifiziert ist, zeigen die zahlreichen Titel, die sie sowohl in ihrem Heimatland, als auch in Deutschland gewinnen konnte. Als Zehnjährige lernte sie selbst das Tanzen und hatte schnell den Dreh raus: „Mit täglich sechs Stunden Training, internationalen Seminaren, Sommersportschulen und mit zusätzlichem Krafttraining habe ich schnell gute Ergebnisse erzielen können“, erklärt sie. Als russische Sportmeisterin und mehrfache sibirische Meisterin in Standard und Latein-Tanz folgte sie dem Ruf des Deutschen Tanzsportbundes, für den sie ab 2004 zahlreiche weitere Titel gewann.

So blickt die 28-jährige Russin bereits auf 18 Jahre Tanzerfahrung zurück, die sie unter anderem an den Volkshochschulen in Düsseldorf, Mettmann, Wülfrath oder Mönchengladbach an alle Interessierten weitergibt

. Besonders beliebt sind die eintägigen Schnupperkurse, bei denen Paare aber auch interessierte Singles für knapp drei Stunden erste Tanzschritte und die richtige Haltung erlernen können. „Viele Frauen würden gern mit ihren Männern einen Tanzkurs belegen, doch die sind oft nicht begeistert“, erklärt die Kursleiterin. „Bei diesem Schnupperangebot kann man es einfach mal ausprobieren. Vielen macht es soviel Spaß, dass sie im Anschluss dann einen richtigen Tanzkurs belegen möchten.“

Zu Hause werden die Schritte dann noch einmal geübt

Das bestätigen auch Uwe und Monika Mischke. Das Mettmanner Paar hatte schon immer mal vor, zusammen tanzen zu gehen: „Wir haben durch die Zeitung von dem Schnupperkurs erfahren und uns kurzfristig angemeldet“, sagt Monika Mischke. „Und für knapp drei Stunden wird hier einiges gezeigt, was man zu Hause nochmal üben kann“. Maik Schlubowski und seine Partnerin Katrin Perteck sind die jüngsten Teilnehmer und konnten ebenfalls erste Eindrücke sammeln. „Es macht viel Spaß und an das Erlernte kann man bei einem Tanzkurs direkt anknüpfen“.

Antonius Lauterbach und seine Ehefrau Heike wollen hingegen bei einer Hochzeit, die in diesem Frühjahr stattfindet, mit ihren Tanzkünsten glänzen. „Nach diesem Schnupperkurs ist man durchaus in der Lage, bei der nächsten Veranstaltung oder Feier einen Tanz zu wagen“, freut sich das Paar und ist begeistert von dem Angebot in der VHS. Julia Posmetnaya freut sich schon jetzt darauf, im Juni wieder einen Discofox-Schnupperkurs in Mettmann anbieten zu können. „Anmeldungen sind telefonisch und im Internet möglich“, betont sie.

www.vhs-mettmann.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer