Zusammen mit Moderator Achim Pohlmann veranstaltet Mettmann-Sport die traditionelle Party Deluxe. Der Vorverkauf für die Tickets beginnt am kommenden Samstag.

Singen und Tanzen ist auf der Party Deluxe von Mettmann-Sport immer angesagt. Archiv
Singen und Tanzen ist auf der Party Deluxe von Mettmann-Sport immer angesagt. Archiv

Singen und Tanzen ist auf der Party Deluxe von Mettmann-Sport immer angesagt. Archiv

Dietrich Janicki

Singen und Tanzen ist auf der Party Deluxe von Mettmann-Sport immer angesagt. Archiv

Mettmann. „Es ist die kürzeste Karnevals-Session aller Zeiten“, vermutet Achim Pohlmann. Er muss es wissen, als Moderator gehört er zum närrischen Treiben wie lecker Määdsche, sich zu bützen und Kamelle. Und weil er nicht nur den jecken Kalender, sondern genauso die „tanzwütigen Mettmanner“ kennt, hat er zusammen mit Sandra Pietschmann, Geschäftsführerin von Me-Sport, wieder die Party Deluxe in der Stadthalle organisiert.

Party ist ein Glanzlicht des Mettmanner Karnevals

Samstag, 30. Januar, startet die traditionelle Supersause, die bereits in den vergangenen Jahren zum Glanzlicht des neanderländischen Karnevals zählte. „Ich bin hundertprozentig überzeugt, dass es wieder toll wird“, sagt er. Als „erprobte Kracher“ sollen Lokalmatadoren sowie renommierte Formationen aus Düsseldorf die pure Lust aufs Feiern machen. Nach dem Einlass ab 19.33 Uhr und Begrüßungen startet die Sause um 20.10 Uhr mit Ulla Stein und ihren Tanzmädels, wie Sandra Pietschmann weiß. Die Tanzgruppen von Mettmann-Sport werden als Vorgruppendas Publikum auf Temperatur bringen. Ihnen folgt das Hammer Fanfarencorps. Anschließend wird es mit den „fliegenden Mädels“ ziemlich artistisch.

Mit der Gruppe „Hahnenschrei“ entert dann der Sieger der „Närrischen Hitparade“ die Bühne. „Eine Männergesangstruppe, ursprünglich vom Opernsänger Michael Droste ins Leben gerufen“, wie Pohlmann weiß. Bevor die Gäste dann endgültig selbst als Tänzer die Nacht rocken, läutet Lutz Knieps Lasershow das Ende des Bühnenprogramms ein.

Und dann heißt es „Tanzen bis zum Abwinken“ zu der von Me-Sport-Handballer aufgelegten Musik. „In der Vergangenheit haben wir immer so bis gegen 3 Uhr Party gemacht“, erinnert sich Pietschmann.

Verein bietet einen Tanzkursus an

Und damit auch in dieser Saison nicht bloß Freistil getanzt wird, sondern auch nach alter Väter Sitte ein paar Standardschritte gezeigt werden, bietet Me-Sport in Vorbereitung auf die Karnevalssause einen raschen Tanzkurs an. Ab Freitag, 8. Januar, werden im Me-Sport-Studio „Basics uns neue Kombinationen“ rund um den Disco-Fox vermittelt.

Auch die Nachwuchs-Narren hat Me-Sport bedacht. Samstag, 6. Februar, steigt im Anschluss an den Karnevalszug für Kinder in der Stadthalle ein Mitmach-Programm. Von der Insel „Medamana“ startet eine Abenteuerreise nach „Vulcania“. Dort soll zusammen mit den Piratinnen Natascha Kranz und Carina Bammesberger ein Schatz gehoben werden. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer