Am 14. Februar steigt die siebte Karnevalsgala in der Neandertalhalle.

wza_1500x997_428735.jpeg
Am 14. Februar hofft der Organisator der 7. Karnevalsgala der Mettmanner Vereine, Mettmann-Sport, auf ein volles Haus, damit ordentlich gefeiert werden kann.

Am 14. Februar hofft der Organisator der 7. Karnevalsgala der Mettmanner Vereine, Mettmann-Sport, auf ein volles Haus, damit ordentlich gefeiert werden kann.

Simone Bahrmann

Am 14. Februar hofft der Organisator der 7. Karnevalsgala der Mettmanner Vereine, Mettmann-Sport, auf ein volles Haus, damit ordentlich gefeiert werden kann.

Mettmann. "Mettmann wacht auf... aber wann?" So lautet in diesem Jahr das Motto des Karnevalszugs am 21. Februar. Das Mettmanner Bürgerforum soll laut Karl-Heinz Köberich, Zugleiter der KG Rot-Weiß, bei der Mottofindung Pate gestanden haben. "Wir haben dann noch angefügt: ...aber wann? Um ein bisschen zu sticheln", so Köberich.

Unter das Motto hat auch Mettmann-Sport die große Karnevalsgala der Mettmanner Vereine am 14. Februar in der Neandertalhalle gestellt. Weil man sich zum einen - so Sandra Pietschmann von ME-Sport - "ganz wunderbar zu dem Motto verkleiden kann". Zum anderen aber wohl auch, weil die Mettmanner endlich wachgerüttelt werden sollen. Denn sie sind in den vergangenen Jahren ein wenig karnevalsmüde geworden.

Im vergangenen Jahr ist ME-Sport in die jecke Bresche gesprungen

Nachdem Peter Ratajczak, Chef der Mettmanner Werbegemeinschaft "ME Impulse", nach fünf stimmungsvollen Karnevalsgalas einen Schlussstrich gezogen hatte, weil immer weniger Besucher kamen, ist Mettmann-Sport im vergangenen Jahr in die jecke Bresche gesprungen und hat die Organisation übernommen. Aber auch die Sportler waren mit der Resonanz alles anderes als zufrieden. Viele Tische blieben unbesetzt. In einer nur halb vollen Halle macht das Ganze keinen richtigen Spaß mehr.

"Wir hatten über 40 Personen, die ehrenamtlich gekellnert haben. Aber wenn zum Schluss kein Cent übrig bleibt, lohnt sich das für einen Verein einfach nicht", so Wolfgang Robrahn. Aber dennoch hat ME-Sport die Gala noch einmal organisiert - und hofft auf großen Zuspruch. Mit der Karnevalsexpertin Uschi Tackenberg wurde ein närrisches Programm der absoluten Extraklasse zusammengestellt.

So werden unter anderem die Düsseldorfer Kultband "Alt Schuss" ("Die Sterne funkele" , 1.Platz der närrischen Hitparade des WDR-Fernsehens im Jahre 2005) auftreten, die Parodisten "Et Zweijestirn" aus Erkelenz, die Funken- und Tanzgarde KG Fiedele Geister Niederaußem sowie das Fanfarencorps "Die Kaafsäck" aus Eschweiler.

Die Rosa Funken aus der Domstadt sind auch mit dabei

Karten für die große Karnevalsgala der Mettmanner Vereine am 14. Februar ab 19.44Uhr in der Neandertalhalle (Einlass: 19 Uhr) gibt es ab morgen in der Ticketzentrale, Mühlenstraße 21, Telefon 929292. Die Tickets kosten zwischen 15 und 25 Euro.

Am 21. Februar, nach dem Karnevalszug, lädt ME-Sport ab 16 Uhr zum Kinderkarneval in die Neandertalhalle ein.

Tanzvergnügen mit der "Fischgesichtern" aus Düsseldorf und den "Sweetest Temptation" stehen am 21. Februar ab 19.33 Uhr auf der Karnevalsparty von Mettmann-Sport. Karten gibt es für 15Euro im Mettmanner Blumenhaus, Freiheitstraße 7.

Ganz besonders stolz ist Uschi Tackenberg darauf, dass sie mit den Rosa Funken den ersten schwulen Karnevalsverein Deutschlands (1995 gegründet) verpflichten konnte. Die "warme Garde" in ihren pinkfarbenen Uniformen ist in Köln schon einen richtige Legende und gehört dort zu jeder guten Sitzung dazu.

Und mit der traditionsreichen Karnevalsgesellschaft "Seine Tollität Luftflotte" wird am 14.Februar die absolute Nummer eins des Kölner Karnevals auf der Bühne der Neandertalhalle stehen. "Sie konnten wir bekommen, weil sie vorher in Ratingen auftreten", so Uschi Tackenberg. Durch das Programm wird wieder der Ratinger Achim Pohlmann, Ehrenpräsident der Anger-Garde, führen. Er wird zu Beginn der Gala auch das Ratinger Prinzenpaar Jürgen I. und Gabriele I. samt Gefolge willkommen heißen.

Aber natürlich werden auch Mettmanner Eigengewächse des Karnevals auf der Bühne zu sehen sein: die Neandersterne der Karnevalsgesellschaft KG Rot-Weiß sowie Tänzerinnen von ME-Sport und des Tanzclubs Mettmann werden zeigen, was sie können. Zum Tanz wird die Band "Musik Express" aufspielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer