Karneval: „Hat die Kasse auch ein Loch – wir feiern doch!“ lautet das Motto des Zuges 2010.

36 Meter lang und mit Luftballons gefüllt kroch der Tausendfüßler der Familie Schwarz (Raumgestaltung Schwarz) im vergangenen Jahr über die Köpfe der Narren hinweg. Die Familie aus der Oberstraße ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Ihre Ideen bereichern den Mettmanner Zug schon seit vielen Jahren.  (Archiv
36 Meter lang und mit Luftballons gefüllt kroch der Tausendfüßler der Familie Schwarz (Raumgestaltung Schwarz) im vergangenen Jahr über die Köpfe der Narren hinweg. Die Familie aus der Oberstraße ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Ihre Ideen bereichern den Mettmanner Zug schon seit vielen Jahren. (Archiv

36 Meter lang und mit Luftballons gefüllt kroch der Tausendfüßler der Familie Schwarz (Raumgestaltung Schwarz) im vergangenen Jahr über die Köpfe der Narren hinweg. Die Familie aus der Oberstraße ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Ihre Ideen bereichern den Mettmanner Zug schon seit vielen Jahren. (Archiv

Simone Bahrmann

36 Meter lang und mit Luftballons gefüllt kroch der Tausendfüßler der Familie Schwarz (Raumgestaltung Schwarz) im vergangenen Jahr über die Köpfe der Narren hinweg. Die Familie aus der Oberstraße ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Ihre Ideen bereichern den Mettmanner Zug schon seit vielen Jahren. (Archiv

Mettmann. Auch wenn es der rheinische Frohsinn bislang noch nicht bis über die Anhöhen des Gallbergs hinaus nach Mettmann geschafft hat, steuert auch die Kreisstadt allmählich auf den närrischen Höhepunkt der Karnevalssession zu. Am Samstag, 13. Februar, zieht der Karnevalszug ab 15 Uhr vom Seibel-Parkplatz in Richtung Innenstadt los.

Das Motto des Zuges lautet in diesem Jahre: "Hat die Kasse auch ein Loch - wir feiern doch!" Die Narren spielen damit auf die angespannte Haushaltslage der Stadt an, die aber die Jecken nicht davon abhalten sollte, trotzdem ordentlich Karneval zu feiern. Nach Auskunft von Karl-Heinz Köberich, Zugleiter der KG Rot-Weiß Mettmann, werden 35Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen mitziehen. Zwar hatte die Karnevalsgesellschaft eine Anmeldefrist bis zum 20. Januar gesetzt. Doch noch bis vor wenigen Tagen bekam Köberich Anmeldungen.

"Ich hab nur vor Schnee und Glatteis Angst."

Karl-Heinz Köberich, seit mehr als 20 Jahren Zugleiter der KG Rot-Weiß

Zum ersten Mal werden sich die Kicker des FC Mettmann 08 sowie die Macher eines Internetradios als "Kings of Radio" in den närrischen Lindwurm einreihen. Die "Aulen Mettmanner" werden wieder mit einem eigenen Wagen mitziehen. Die Heimatvereinigung und das Mehrgenerationenhaus stellen zudem zusammen eine Fußtruppe.

An der Anne-Frank-Hauptschule laufen die Vorbereitungen auf den Zug schon seit einigen Wochen. Die Schüler werden mit Schülern der Solinger Hauptschule Central sowohl in Mettmann als auch in Solingen mitziehen. Ihr Motto lautet: "Wir lassen uns nicht unterkriegen". Sie spielen damit auf die rückläufigen Schülerzahlen an der Hauptschule an.

Die RotenTeufel der SPD, die CDU, der THC Mettmann, die Ogata Herrenhauser Straße, die Siedlergemeinschaft Quantenberg, "Die Schildbürger" aus Metzkausen, die Pfadfinder, das Senioren- und Pflegeheim Haus St. Elisabeth und natürlich die Familie Schwarz werden mit vielen anderen mitmachen und Kamelle unters närrische Volk bringen.

Rheinische Karnevalsgrößen auf der Gala von ME-Sport am Samstag

Das Senioren- und Pflegezentrum veranstaltet am Mittwoch, 10. Februar, ab 10 Uhr eine Karnevalsfeier im Pastor-Weiß-Haus an der Düsseldorfer Straße.

Am Donnerstag, 11.Februar, werden die Narren um 11.11 Uhr das Rathaus stürmen. Bürgermeister Bernd Günther erlebt dann als Verwaltungschef seine närrische Feuertaufe. Ab 11 Uhr ruhen deshalb die Geschäfte in den meistern Amtsstuben der Verwaltung.

Dort steigt am Freitag, 12. Februar, von 18 bis gegen 21 Uhr eine "JeckendisKÖ", eine Party ohne Promille, für Jugendliche ab zwölf Jahren (Eintritt: ein Euro).

Am Samstag, 13. Januar, lädt der Verein nach dem Karnevalszug zum Kinder-Karneval in die Neandertalhalle ein (Eintritt: frei). Abends steigt in der Halle ab 19.33Uhr die große Karnevalsparty. Tickets für 16 Euro gibt es im Blumenhaus Speck, Freiheitstraße 7.

Bereits an diesem Samstag steigt in der Neandertalhalle ab 19.15Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) die große Karnevalsgala von Mettmann-Sport. Die Organisatoren haben wieder ein Programm zusammengestellt, das gespickt ist mit rheinischen Karnevalsgrößen. Die Stimmungskanonen "De Fetzer" und die "Düssel-Disharmoniker" oder der "Manni, der Rocker" werden den Saal wieder zum Toben bringen.

Das Tanzcorps "Schlenderhaner Lumpe", "Die Schlebuscher" sowie das Tanzkorps Treuer Husar Blau-Weiß aus Köln werden in die Neandertalhalle einmarschieren. Aber auch die "Neandersteren", die Tanztruppe der KG Rot-Weiß Mettmann, werden wieder mit dabei sein. Karten gibt es zu Preisen zwischen 15 und 25 Euro in der Ticketzentrale, Mühlenstraße 92, Telefon 929292, oder an der Abendkasse in der Neandertalhalle.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer