Festzelt und Königsschießen ziehen um. Die Kirmes rückt weiter in die Innenstadt.

Festzelt und Königsschießen ziehen um. Die Kirmes rückt weiter in die Innenstadt.
Die Investitur findert am Samstagabend auf dem Marktplatz statt.

Die Investitur findert am Samstagabend auf dem Marktplatz statt.

Janicki

Die Investitur findert am Samstagabend auf dem Marktplatz statt.

Mettmann. Einige Änderungen zum Vorjahr gibt es beim diesjährigen Schützenfest mit Johanniskirmes der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft 1435, das von Freitag, 23. Juni, bis Dienstag, 27. Juni, stattfindet. Die Kirmes rückt weiter in die Innenstadt und das große Festzelt steht auf dem Königshofplatz. Auch der Standort des Königschießens am Sonntagnachmittag hat sich verändert. War es jahrelang Tradition, dieses Königsschießen auf dem Hof des Dachdeckers Dirk Glörfeld an der Schwarzbachstraße auszurichten, werden die Majestäten in diesem Jahr auf dem Platz neben dem Mehrgenerationenhaus ausgeschossen.

„Wir haben leider noch keine Bewerber für den Königsschuss, sind aber zuversichtlich, dass sich das noch ändert.“

Cornelia Lanzmich, Schützenkönigin

„Wir haben leider bisher noch keine Bewerber für den Königschuss, sind aber zuversichtlich, dass sich dies noch ändert“, erklärt die amtierende Schützenkönigin und Erste Brudermeisterin Cornelia Lanzmich.

Kirmesbürgermeister Volker Stein hat sich extra ein paar Tage Urlaub genommen. „Diesmal sind es 68 Fahr- und Randgeschäfte. Damit haben wir wieder eine attraktive Johanniskirmes“, versichert Volker Stein. Nachdem Bürgermeister Thomas Dinkelmann am Freitag, 23. Juni, gegen 19 Uhr die Kirmes per Fassanstich offiziell eröffnet, findet im benachbarten Festzelt eine große Party statt, zu der die Bruderschaft die Mettmanner Bürger einlädt. Wie bei allen Veranstaltungen während des Schützenfestes wird im Festzelt kein Eintritt erhoben. Der Kirmesbürgermeister hat federführend das Feuerwerk organisiert, das gegen Einbruch der Dunkelheit am Freitagabend gezündet und von den Schaustellern gesponsert wird.

Nach der Schützenmesse am Samstagabend um 18 Uhr in St. Lambertus und anschließender traditioneller Investitur mit Zapfenstreich auf dem Marktplatz, gibt es im Festzelt einen Live-Musik-Abend mit der Band Seven-Amped. Am Sonntag findet ab 14.30 Uhr der große Festzug durch die Innenstadt mit Parade vor dem Haus St. Elisabeth statt. Nach dem Ehren- und Prominentenschießen, das um 16.30 Uhr beginnt, werden am neuen Standort des Schießplatzes die Majestäten für die kommende Saison ermittelt. Der Montag beginnt um 9.30 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche Freiheitstraße und anschließendem gemeinsamen Schützenfrühstück. Am Dienstag wird das Schützenfest ab 20 Uhr mit dem Krönungsball beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer