Sechs Wehrleute an der Straße „Weihe“.

Mettmann. Brennende Gartenabfälle und Feuer im Kamin haben der Feuerwehr am Samstag zwei Einsätze beschert. An der Straße "Weihe" dachten Nachbarn , dass ein Carport in Flammen steht und alarmierten die Feuerwehr. Die rückte mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann aus, musste dann aber nur den Besitzer eines Einfamilienhauses bitten, sein Grünzeug aus dem Garten künftig nicht mehr zu verbrennen.

An der Herrenhauser Straße rückten die Wehrleute gegen 18.40 Uhr mit zehn Mann und vier Fahrzeugen zu einem Kaminbrand aus. Weil aber der Besitzer des Zwei-Familienhauses bereits Brandgut aus dem Kamin in einen Feuerkorb im Garten gelegt hatte, gab es auch dort für die Einsatzkräfte nicht mehr viel zu tun. Sie untersuchten den Kamin mit der Wärmebildkamera, lüfteten das Haus quer und zogen wieder ab. tana

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer