Die Ausstellungscontainer stehen bereit.

Die auffällig gestalteten Container des Neanderthal Museums werden bald durchs ganze Land touren.  (Archiv
Die auffällig gestalteten Container des Neanderthal Museums werden bald durchs ganze Land touren. (Archiv

Die auffällig gestalteten Container des Neanderthal Museums werden bald durchs ganze Land touren. (Archiv

Stefan Fries

Die auffällig gestalteten Container des Neanderthal Museums werden bald durchs ganze Land touren. (Archiv

Mettmann. Noch stehen die zwei Überseecontainer, in die das Neandertal-Museum viel Wissenswertes über Evolution installiert hat, auf einem Bauhof und warten auf ihre erste Fahrt raus aus dem Kreis. "EvolutionTour" heißt das Projekt, das schon Ende des vergangenen Jahres, des Darwin-Jahres, viele Besucher am Neandertal Museum mit seinen aufwendig gestalteten Containern angelockt hat.

In diesem Jahr soll das mobile Aushängeschild des Museums durch Nordrhein-Westfalen touren. Die "EvolutionTour", die durch die Stiftung Neanderthal Museum und die NRW-Stiftung "Natur, Heimat, Kulturpflege" finanziert wurde, kann beim Museum gebucht werden.

"Die Städte haben sehr positiv auf die Container reagiert", berichtet Bärbel Auffermann, stellvertretende Direktorin des Museums. "Allerdings ist das Ruhrgebiet 2010 als Kultur-Hauptstadt sehr mit sich selbst beschäftigt."

So werden die Container mit dem für das Neanderthal Museum so typischen interaktiven Ausstellungsaufbau ihren ersten großen Auftritt auf der Messe "didacta" in Köln im März haben. "Dafür werden auch noch Evolutions-Koffer erarbeitet, damit Schulen das Thema erarbeiten können", sagt Auffermann.

Weitere Stationen der transportablen Evolutions-Ausstellung sind unter anderem Schloss Homburg in Nümbrecht, das Freilichtmuseum in Oerlinghausen, im Mai Langenfeld und im Sommer acht Wochen lang die Landesgartenschau in Hemer.

"Vielleicht wird die Ausstellung zum Abschluss des Jahres auch noch einmal in den Kreis Mettmann kommen", sagt die stellvertretende Direktorin des Museums. "Was nach diesem Jahr mit der Ausstellung wird, müssen wir noch sehen."

 

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer