Eltern können online drei Einrichtungen angeben, in der sie ihr Kind betreut wissen wollen.

Eltern können online drei Einrichtungen angeben, in der sie ihr Kind betreut wissen wollen.
Alle Kitas nehmen noch Anmeldungen entgegen. Archiv

Alle Kitas nehmen noch Anmeldungen entgegen. Archiv

dpa

Alle Kitas nehmen noch Anmeldungen entgegen. Archiv

Mettmann. Alle Kindergärten in Mettmann nehmen für das neue Kindergartenjahr, das am 1. August beginnt, noch bis zum 20. Januar 2016 Anmeldungen entgegen. Nähere Informationen zu den einzelnen Einrichtungen sind auf der Homepage und dem dortigen Elternportal „MyKitaVM„ zu finden.

Die ersten Platzzusagen werden am 3. Februar verschickt

Das einheitliche Anmeldeverfahren für alle Mettmanner Kindergärten bietet den Eltern die Möglichkeit, ihr Kind in bis zu drei Einrichtungen vormerken zu lassen. Für die Eltern bedeutet dies, dass sie ihr Kind in ihrer Wunscheinrichtung, dem Kindergarten ihrer ersten Wahl, anmelden. Eltern informieren die dortige Leiterin über die beiden Kindergärten, die für sie als 2. oder 3. Wahl ebenfalls noch in Frage kommen. Vielfachanmeldungen können so vermieden werden.

Über das Elternportal „MyKitaVM„ haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Daten im Vorfeld für eine Anmeldung zu hinterlegen, auf die die Leiterin bei der persönlichen Vorsprache zurückgreifen kann. Auch bei einer Eingabe der Familiendaten im Elternportal ist es in jedem Fall erforderlich, dass die Eltern ihre Wunsch-Kita bis zum 20. Januar persönlich aufsuchen. Nach wie vor entscheiden die jeweiligen Einrichtungsträger über die Aufnahmen der Kinder für ihren Kindergarten und berücksichtigen dabei zunächst die Kinder, für die ihr Kindergarten die Wunscheinrichtung Nr. 1 ist. Die ersten Platzzusagen werden am 3. Februar versandt. Eltern, die eine Zusage erhalten, müssen dann bis zum 15. Februar 2016 bestätigen, ob sie den Platz nehmen werden. Anschließend erfolgt die weitere Vergabe der noch freien Plätze, so dass spätestens bis Mitte März alle Platzzusagen erteilt worden sind.

Eltern, die sich für einen Platz in der Kindertagespflege ab dem 1. August interessieren, können sich an die Fachberatungsstelle „Kindertagespflege“ des Jugendamtes, Frau Giannona und Frau Umiersky (Telefon 02104/980433) wenden. Im Rahmen der Kindertagespflege werden mittlerweile rund 100 Plätze für Kinder unter drei Jahren in kleinen Gruppen mit flexiblen Betreuungszeiten durch qualifizierte Tagesmütter angeboten.

www.mettmann.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer