Veranstalter rechnen mit 800 Teilnehmern beim Umzug.

Seit ewigen Zeiten beim Zug dabei: die Donnerstagsmädels.
Seit ewigen Zeiten beim Zug dabei: die Donnerstagsmädels.

Seit ewigen Zeiten beim Zug dabei: die Donnerstagsmädels.

Archiv Stefan Fries

Seit ewigen Zeiten beim Zug dabei: die Donnerstagsmädels.

Mettmann. Spaß an der Freud’ – mehr brauchen Mettmanns Jecken nicht, um beim Karnevalszug am 1. März mitzugehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Um 14.11 Uhr wird der Zug vom Hammerplatz losziehen, zum zweiten Mal vom Fest-Komitee-Karneval (FKK) organisiert. „Das Sicherheitskonzept steht, bis 15. Februar können sich Teilnehmer noch anmelden“, sagt Jens-Christin Holtgreve, 1. Vorsitzender des Vereins.

Motto: Jeck und heiter – Mettmann baut immer weiter

Die Veranstalter gehen davon aus, dass sich wie im Vorjahr 30 Gruppen mit 800 Teilnehmern auf die 2,5 Kilometer lange Wegstrecke begeben werden.

Das Zugmotto lautet diesmal: „Jeck und heiter – Mettmann baut immer weiter“. „Damit spielen wir auf die vielen Baustellen an. Aber wir wollen mit dem Motto auch sagen, dass wir den vielen Veränderungen, die die Baustellen nach sich ziehen, begrüßen“, sagt Holtgreve.

Der Verein FKK, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Zug dauerhaft zu sichern, wünscht sich, dass auch viele Kinder mitziehen. Holtgreve: „Wir haben alle Schulen und Kindergärten angeschrieben. Bisher haben wir eine Zusage der Ogata Herrenhauser Straße.“ Für Schulklassen und Kita-Gruppen spendiert der Verein sogar die Kamelle.

Gruppen, die noch Wurfmaterial brauchen, können sich bei FKK für eine Sammelbestellung melden. Je mehr bestellt wird, desto günstiger wird es. Finanziert wird der Zug über die Beiträge der mehr als 100 FKK-Mitglieder und Sponsoren. „Es können sich noch weitere Sponsoren melden“, sagt Finanzchef Uwe Rodemerk.

Warmschunkeln auf dem Jubiläumsplatz beginnt mittags

Der Verein FKK beteiligt sich an der Aktion Kamelleregen der Stadtwerke Düsseldorf, bei der Karnevalsvereine jede Menge Kamelle gewinnen können. FKK liegt derzeit auf Platz zwei.

www.karnevalszug-mettmann.de

Auf dem Jubiläumsplatz wird es ab 12 Uhr närrisch. Einige Versorgungsstände werden im närrischen Epizentrum Mettmanns aufgebaut. Zu Karnevalsmusik aus Lautsprechern sollen die Mettmanner sich warmschunkeln. Moderiert wird der Zug wieder von Woody Krauss und Peter Ratajczak.

Alle Teilnehmer müssen bis spätestens 12 Uhr auf dem Hammerplatz sein, damit Zugchef Axel Ellsiepene den Zug zusammenstellen kann.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer