Informationen gibt es gebündelt auf der Homepage des Neanderlands.

Informationen gibt es gebündelt auf der Homepage des Neanderlands.
Surfer finden an der Wasserskianlage in Langenfeld perfekte Bedingungen vor, nämlich die „Stehende Welle“. Archiv

Surfer finden an der Wasserskianlage in Langenfeld perfekte Bedingungen vor, nämlich die „Stehende Welle“. Archiv

Matzerath

Surfer finden an der Wasserskianlage in Langenfeld perfekte Bedingungen vor, nämlich die „Stehende Welle“. Archiv

Kreis Mettmann. Surfen auf dem See, Entspannen mit Rheinblick oder Ponyreiten im Grünen: Das Neanderland hat viele Angebote. Ob mit dem Wohnmobil oder der Familie im Zelt – jeder Campingfreund findet im Kreis Mettmann eine Übernachtungsmöglichkeit. Wanderungen über den Neanderland-Steig und die neuen „Entdeckerschleifen“ sowie Radtouren auf dem Panorama-Radweg Niederbergbahn runden das Naturerlebnis ab.

Surfen oder Wasserski fahren und danach grillen und das Camperleben genießen: Das können Besucher an der Wasserskianlage Langenfeld. Neben Sportangeboten für Anfänger und Fortgeschrittene ist es möglich, sein eigenes Zelt aufzuschlagen. Da die Kapazitäten begrenzt sind, ist eine Anmeldung empfehlenswert.

Die Entdeckerschleifen gehören zum Neanderland-Steig

Eine besonders schöne Aussicht bietet der Campingplatz Rheinblick in Monheim. Er liegt direkt am Flussufer mitten im Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe. Es locken Spaziergänge entlang der Neanderland-Steig Entdeckerschleifen in die Monheimer Altstadt und umliegende Auenlandschaften sowie Touren über den RheinRadWeg.

Besonders für Familien geeignet ist der Biobauernhof Gut Halfeshof in Mettmann. Kinder können ein Zeltlager auf der Wiese errichten und an einer Nachtwanderung teilnehmen. Tagsüber gibt es mit Führungen, Ponyreiten und Apfelsaftpressen viele Angebote zum Mitmachen. Ganz in der Nähe befindet sich das Neanderthal Museum. Auch Wohnmobile sind im Neanderland willkommen: An acht Orten stehen rund 30 teils kostenfreie Stellplätze bereit. Darunter sind Haan, Langenfeld, Mettmann, Velbert und Wülfrath. Eine Übersicht über die Camping- und Wohnmobilplätze gibt es auf der Internetseite des Neanderlands. cis

neanderland.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer