Breitensport: Bereits zum 21. Mal richten Vereine und Lauftreffs das Großereignis aus.

Auch in diesem Jahr machen die Volksläufer den Auftakt beim Neandertal-Lauf. 2008 starteten insgesamt 1500 Athleten.
Auch in diesem Jahr machen die Volksläufer den Auftakt beim Neandertal-Lauf. 2008 starteten insgesamt 1500 Athleten.

Auch in diesem Jahr machen die Volksläufer den Auftakt beim Neandertal-Lauf. 2008 starteten insgesamt 1500 Athleten.

Archiv

Auch in diesem Jahr machen die Volksläufer den Auftakt beim Neandertal-Lauf. 2008 starteten insgesamt 1500 Athleten.

Hochdahl. "1500 Teilnehmer waren es im vergangenen Jahr, eine ähnliche Hausnummer erwarten wir auch für die 21. Auflage", sagt Rajid Armin, der Sportwart des TSV Hochdahl. "Bis jetzt haben sich jedenfalls schon 102 Teilnehmer, 74 Männer und 28 Frauen, angemeldet." Seit Mitte Januar können sich Läufer im Internet für den Neandertal-Lauf am 21.März registrieren lassen.

Veranstalter sind neben dem TSV Hochdahl wieder der TuS Erkrath sowie die beiden Lauftreffs Alt-Erkrath und Kemperdick. Sponsor ist einmal mehr die Kreissparkasse Düsseldorf.

Stattfinden wird das Spektakel, das alljährlich Läufer sogar aus dem benachbarten Ausland anlockt, am Sonntag, 21. März, ab 10 Uhr. Auf dem Programm stehen acht Wettbewerbe, darunter Walking und Nordic Walking sowie spezielle Rennen für Kinder und Jugendliche.

Los geht es mit einem Volkslauf

Start und Ziel sämtlicher Rennen - den Auftakt macht der Volkslauf über fünf Kilometer - ist das Bürgerhaus an der Sedentaler Straße 105 in der Nähe des Hochdahler Marktes.

"Auch wenn der Höhepunkt, der eigentliche Neandertal-Lauf um 11.45 Uhr über die Drittelmarathon-Distanz von 14,065Kilometer geht und eine anspruchsvolle Streckenführung aufweist, verstehen wir uns in erster Linie als Breitensportveranstaltung, an der jeden Sportbegeisterte teilnehmen kann", betont Armin. "Das heißt: Die Tour geht wieder quer durch das romantische Neandertal und ist daher sowohl für die Aktiven als auch für Zuschauer interessant."

Jeder, der das Ziel erreicht, erhält zur Erinnerung eine Urkunde und einen "Neander-Taler"; für Gesamt- und Klassensieger gibt es Ehrenpreise.

Anmeldungen für sämtliche Läufe werden bis zum 15. März entgegengenommen, Nachmeldungen sind spätestens eine Stunde vor dem Start möglich. Die Anmeldegebühren reichen von zwei Euro für den Bambini-Lauf bis zu acht Euro für Erwachsene, die beim Neandertal-Lauf starten.

Weitere Informationen gibt es beim TSV Hochdahl, Sedentaler Straße 107a, Telefon 02104/809-920, Fax 02104/809-9229, E-Mail info@tsv-hochdahl.de oder im Internet.

 

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer