Claudia Bader ist die neue sportliche Leiterin des Vereins. Im März soll ein neuer Vorsitzender gewählt werden.

wza_1443x1225_612179.jpeg
Vorstandssprecher Holger Weiss begrüßt die neuen Führungskräfte, Katja Steinhausen (l.) und Claudia Bader.

Vorstandssprecher Holger Weiss begrüßt die neuen Führungskräfte, Katja Steinhausen (l.) und Claudia Bader.

Stefan Fries

Vorstandssprecher Holger Weiss begrüßt die neuen Führungskräfte, Katja Steinhausen (l.) und Claudia Bader.

Haan. In der Vereinsgaststätte des Haaner TV herrschte am Sonntagnachmittag große Betriebsamkeit. Kein Wunder, hatte der HTV doch zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen. Und über 60 Besucher, von aktiven Funktionsträgern der verschiedenen Abteilungen bis hin zu Vorstandsmitgliedern und Sponsorenvertretern sowie einigen Ratsmitgliedern gaben sich bei Kaffee und Kuchen die Ehre.

"Wir hoffen dennoch, dass wir auch an diesem Nachmittag den Kontakt zwischen allen Beteiligten innerhalb des Vereins vertiefen können", erklärte HTV-Vorstandssprecher Holger Weiss bei seiner Ansprache, die sich zudem mit einem kurzen Rückblick auf 2009 sowie mit einem Ausblick auf 2010 beschäftigte.

Ob der kostenintensiven Deckensanierung der Turnhalle herrschte beim HTV am Jahresanfang zunächst ein wenig Katerstimmung. "Wir mussten den Gürtel im vergangenen Jahr in finanzieller Hinsicht etwas enger schnallen, wollten dabei aber nicht unser Vereinsangebot einschränken. Ich denke, das ist uns ganz gut gelungen", sagte Weiss rückblickend. Neben dem Kinderkarneval blieb vor allem der Rücktritt des Vorsitzenden Herbert Raddatz nach 27 Jahren Vorstandsarbeit in Erinnerung.

Der Posten des Vorsitzenden bleibt bis März unbesetzt

Mit dieser Personalentscheidung stand auch direkt der erste Punkt des Ausblicks für dieses Jahr in Verbindung: die Mitgliederversammlung am 22. März, auf der die Vorstandsneuwahlen anstehen. "Wir haben uns bewusst dafür entschieden, den Posten von Herrn Raddatz erst bei der Wahl neu zu besetzen", berichtet der Vorstandssprecher, der zwei "Neuzugänge" innerhalb des Vereins vorstellen konnte: Katja Steinhausen hat die Gesamtleitung des vereinseigenen Gesundheits- und Fitnesszentrums Cityfit übernommen. Ihre Stellvertreterin wird ab Februar Sportlehrerin Claudia Bader, die zudem noch die sportliche Leiterin des Gesamtvereins wird.

Erfreuliches gab es im vergangenen Jahr zudem im Hinblick auf die Mitgliederzahlen. "Die Zahl stieg leicht auf 2722 an", berichtet Weiss.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer