Sie will in diesem Jahr mit mehreren Aktionen Akzente setzen.

wza_1500x1248_612180.jpeg
„Radtour rund um Haan“ – eine Veranstaltung, die die Mitglieder von „Wir in Haan“ in diesem Jahr tatkräftig unterstützen wollen.

„Radtour rund um Haan“ – eine Veranstaltung, die die Mitglieder von „Wir in Haan“ in diesem Jahr tatkräftig unterstützen wollen.

Archiv

„Radtour rund um Haan“ – eine Veranstaltung, die die Mitglieder von „Wir in Haan“ in diesem Jahr tatkräftig unterstützen wollen.

Haan. "Es gibt kein schlechtes Wetter. Es gibt bloß unpassende Kleidung." Bei dieser Einschätzung ist sich die Werbegemeinschaft "Wir für Haan" einig. Entsprechend dieses Mottos blickt der etwa 60 Mitglieder zählende Verein frohgemut auf seine erste Veranstaltung in diesem Jahr, die am übernächsten Sonntag, 17. Januar) stattfinden wird.

"Meckern kann jeder. Mitmachen ist gefragt."

Marko Wolters, Mitglied bei "Wir in Haan"

Zur Wanderung und anschließendem Grünkohlschmaus wird dann gebeten. "Passend zur Karnevalszeit kostet die Sause 11,11 Euro", erklärt "Wir für Haan"-Mitglied Nicole Meyerhenke fröhlich. Der Startschuss zu diesem besonderen Ausflug fällt morgens um 11 Uhr am Parkplatz Ittertal. "Etwa eineinhalb Stunden führt Stefan Haarscheid dann die Gruppe", erläutert Stefan Wassermann, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft.

Ziel des musikalischen Spaziergangs - Scout Stefan Haarscheid wird auf seinem Akkordeon spielen - ist die Strandbar 44. Dort könnte am Ziel der Reise bei Bedarf nicht allein die Blase entlastet , sondern auch das Bier zum Grünkohl mit Mettwurst, die im Preis inbegriffen ist, gekauft werden. "Wir haben schon im vergangenen Jahr viele Veranstaltungen angeboten, auf die die Resonanz gut war", resümiert Stefan Wassermann das vorige Jahr.

"Die Kritik an manch organisatorischem Mangel war sicher berechtigt", sagt er. Aber "jedes Mitglied" - von den 60 insgesamt ist die Hälfte "überaus aktiv" - sei "Individualist, und es ist nicht immer leicht, alle miteinander zu koordinieren".

Nichtsdestotrotz haben die Mitstreiter von "Wir in Haan" ihre Unterstützung für das Friedrichstraßenfest ebenso fest notiert, wie sie 2010 mit "Haan gibt Gas", der "Radtour rund um Haan" oder "Martinsmarkt und Haaner Lichter" für Begeisterung sorgen wollen.

Ein Name, ein Programm: Entstanden aus der alten "Haaner Werbegemeinschaft", sollen mit "Wir für Haan" die Nähe und die Verbundenheit der Gemeinschaft zur Stadt und ihren Menschen ausgedrückt werden.

Das Treffen der Mitglieder findet an jedem zweiten Mittwoch des Monats ab 19 Uhr in der Gaststätte "Becherhus" (1. Etage), Kaiserstraße 47, statt. Der nächste Stammtisch ist am Mittwoch.

Aktuell hat "Wir für Haan" rund 60 Mitglieder - weitere sind willkommen.

Wir für Haan, Neuer Markt 22-24 (Wette Optic), Telefon 02129/959092, Fax 02129/959094.

"Meckern kann jeder. Mitmachen ist gefragt", findet Marko Wolters - und ist deshalb im Sommer vergangenen Jahres bei "Wir für Haan" eingestiegen. "Ist man selbst dabei, kann man selbst etwas bewegen." "Mitglied zu sein, sollte Ehrensache sein", finden auch Nicole Meyerhenke und Stefan Wassermann. "Denn je mehr Händler bei ,Wir für Haan’ mitmachen, desto mehr können wir für die Stadt bewegen." Beispielsweise kulinarische Wanderungen wie das Grünkohlessen.

Den Vorverkauf für die Grünkohlwanderungen haben das Weinkontor, die Futterkrippe und Foto Meyerhenke übernommen. Grünkohlwanderkarten kosten 11,11 Euro.

www.wir-fuer-haan.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer