Ein mobiles Angebot für die Kindertagesstätten in Haan bietet die Stadtbücherei mit ihrem Bücherkoffer, den sie kostenlos anbietet um die Büchervielfalt in den Tagesstätten zu erhöhen.

Gabriele Schnabel, Leiterin der Haaner Stadtbücherei (im Hintergrund), hat den Lesekoffer in die Kindertagesstätte am Nachbarsberg gebracht. Den räumten die Mädchen und Jungen begeistert aus.
Gabriele Schnabel, Leiterin der Haaner Stadtbücherei (im Hintergrund), hat den Lesekoffer in die Kindertagesstätte am Nachbarsberg gebracht. Den räumten die Mädchen und Jungen begeistert aus.

Gabriele Schnabel, Leiterin der Haaner Stadtbücherei (im Hintergrund), hat den Lesekoffer in die Kindertagesstätte am Nachbarsberg gebracht. Den räumten die Mädchen und Jungen begeistert aus.

Stefan Fries

Gabriele Schnabel, Leiterin der Haaner Stadtbücherei (im Hintergrund), hat den Lesekoffer in die Kindertagesstätte am Nachbarsberg gebracht. Den räumten die Mädchen und Jungen begeistert aus.

Haan. Wahre Bücherschätze birgt der schwarze Hartschalenkoffer, der jetzt vier Wochen lang in der Evangelischen Kindertagesstätte am Nachbarsberg stehen wird.

20 wunderschöne Bilderbücher verbergen sich in seinem Innern, regen zum Zählen, Lesen, Experimentieren und Mutmachen ein. Aber es geht auch um Themen wie Adoption, um Kinder mit Migrationshintergrund und um Selbstbewusstsein.

Die Stadtbücherei Haan hat den Bücherkoffer angeschafft und stellt ihn kostenlos jeder Kindertagesstätte in Haan zur Verfügung. "Auf diese Weise wird das Buchangebot der einzelnen Kitas deutlich erweitert und bereichert", sagt Büchereileiterin Gabriele Schnabel.

Koffer enthält auch Bastelvorschläge und Ausmalvorlagen

Kita-Leiterin Heidi Hundt-Primoschütz kommt das neue Angebot sehr entgegen. "In der nächsten Teamsitzung werden sich die Kollegen den Inhalt des Koffers anschauen und überlegen, wie sie das Angebot in die tägliche Arbeit einbauen können."

Denn es sind nicht nur Bücher, die die Stadtbücherei zur Verfügung stellt. Hinzu kommen Bastelvorschläge, Lieder, Ausmalvorlagen, Tipps und Hilfen zur Lese- und Sprachförderung.

Mit dem Koffer stellt die Stadtbücherei Haan den Erzieherinnen der Kindertagesstätten fachliche Hilfestellung und Dienstleistungen für die vorschulische Ausbildung der Kinder zur Verfügung. Kitas, die das Angebot wahrnehmen möchten, melden sich bei der Haaner Stadtbücherei, Telefon 911-429.

Die evangelische Einrichtung an der Kampstraße betreut 68 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren in drei Gruppen.

"Wir lesen hier viel vor, aber es ist natürlich spannender, wenn jemand anderes kommt und vorliest", sagt Heidi Hundt-Primoschütz. Denn ihre Einrichtung nimmt noch ein weiteres Angebot der Stadtbücherei wahr: Einmal im Monat lesen entweder die Vorlesepatinnen Ingrid Obermann oder Barbara Zipper den Kita-Kindern vor.

"Das ist schon eine eingeschworene Gruppe, die da immer zuhört", sagt die Leiterin. Zehn bis zwölf Kinder zwischen vier und sechs Jahren warten regelmäßig auf die "Lese-Omas". Hundt-Primoschütz: "Es ist gut, dass wir die Lesepaten haben."

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer