TSV-Vorsitzender Michael Grashoff war gegen Klaus Lukat angetreten.

Haan. 748 Sportabzeichen konnten 2008 vergeben werden. "Damit ist Haan auf dem dritten Platz im Kreis gleich hinter Mettmann und Hilden", sagte Sportwart Siegfried Funk auf der Mitgliederversammlung des Haaner Sportverbands.

Dieses Jahr werden erstmalig alle Haaner Schulstätten für das Sportabzeichen trainieren. "Eine Wartung der Sportanlage des Schulzentrums Walderstraße, ist zu diesem Zweck geplant", verkündete erster Vorsitzender Klaus Lukat. "Auch die Grundschule Mittelhaan soll zukünftig dort trainieren können."

Nach der Sanierung der Sporthalle Walder Straße und den erfolgreichen Planungen zum Umbau des Sportplatzes an der Hochdahler Straße hoffen die Sportler jetzt auf die Sanierung der Sporthalle Adlerstraße und den Neubau des Gruitener Sportplatzes an der Windfoche.

Grashoff kritisiert Zusammenarbeit mit dem ersten Vorsitzenden

"Gerade deshalb sollte ein Mitglied des Turn- und Sportvereines (TSV) Gruiten im neuen Vorstand vertreten sein", sagt Hans Sterath, zweiter Vorsitzender. Schließlich trat TSV-Oberhaupt Michael Grashoff bei den Vorstandsneuwahlen gegen Klaus Lukat an, der mit einer 17:11 Stimmen gewann.

"Ich wollte damit lediglich ein Zeichen setzen", sagte Grashoff nach der Wahl. "Nach dem vergangenen Jahr scheint eine Zusammenarbeit mit Lukat und dem TSV nicht möglich." Grashoff sei es gewohnt, miteinander zu arbeiten und nicht untereinander. Innerhalb des Sportverbandes sei keine Teamarbeit möglich, so Grashoff.

"Wir wollen keinen ausschließen", entgegnete Lukat. "Nach dem knappen Wahlergebnis werde ich mich als Vorsitzender bessern und hoffe, dass mich der TSV auf Probleme anspricht." Dennoch erklärte sich kein Gruitener bereit, im Vorstand mitzuarbeiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer