Auszeichnung 646 Kinder und Jugendliche und 750 Erwachsene haben im vergangenen Jahr das Deutsche Sportabzeichen erworben.

Die jüngsten Teilnehmer am Deutschen Sportabzeichen 2008: Tessa Lukat (l.) und Pia Hoffmann. Beide sind sechs Jahre alt.
Die jüngsten Teilnehmer am Deutschen Sportabzeichen 2008: Tessa Lukat (l.) und Pia Hoffmann. Beide sind sechs Jahre alt.

Die jüngsten Teilnehmer am Deutschen Sportabzeichen 2008: Tessa Lukat (l.) und Pia Hoffmann. Beide sind sechs Jahre alt.

Stefan Fries

Die jüngsten Teilnehmer am Deutschen Sportabzeichen 2008: Tessa Lukat (l.) und Pia Hoffmann. Beide sind sechs Jahre alt.

Haan. Auf ihren Fahrrädern brausen Elena und Laura um die Ecke. In ihrer Freizeit machen die beiden Mädchen gerne Sport: Sie rennen um die Wette oder gehen schwimmen. In der Schule haben sie vom Deutschen Sportabzeichen gehört. "Da wollten wir unbedingt mitmachen", sagen die beiden Zehnjährigen.

Schnell setzen sie ihre Fahrradhelme ab, schließen die Räder ab, und schon stürmen Elena und Laura die Treppen zum Sitzungssaal des Rathauses hinauf. Denn dort verleiht Bürgermeister Knut vom Bovert die Sport-Urkunden an die jungen Hobby-Sportler.

"Die Jugendlichen in Haan bewegen sich und sitzen nicht etwa vor dem Computer und essen dabei Big Mäcs."

Bürgermeister Knut vom Bovert

Dass die Haaner Spaß am Sport haben, belegen die steigenden Teilnahme-Zahlen: Während vor zwei Jahren nur 500 sprangen, liefen, warfen und schwammen, werden diesmal 750 Sportler (im Jugendbereich 646) mit Bronze, Silber oder Gold für 2008 ausgezeichnet.

Mit dieser Zahl an Sportbegeisterten hofft vom Bovert kreisweit auf Platz zwei - hinter Mettmann - zu kommen. "Uns kann nur noch Hilden in die Quere kommen", sagt er. Für Klaus Lukat, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, ist das Erfolgsgeheimnis klar: "Wir haben mehr Kinder und Jugendliche erreicht, weil wir die Idee des Deutsche Sportabzeichens in die Schulen getragen haben."

Als vom Bovert bei der Urkunden-Verleihung die Namen der beiden jüngsten Sportlerinnen, Pia und Vanessa (beide sechs Jahre) vorliest, werden Elena und Laura schon ein wenig nervös. Gleich sind sie dran. Da zückt die Mama auch schon den Fotoapparat. "Und das nur weil wir gerne Sport machen", flüstert Laura etwas verlegen.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer